Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 34 Minute

Trump-Berater: US-Arbeitslosenquote könnte bei 19 Prozent liegen

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Arbeitslosenquote in den USA könnte einem Berater von Präsident Donald Trump zufolge bald bei etwa 19 Prozent liegen. Wegen der Coronavirus-Pandemie sei bei der bevorstehenden Veröffentlichung der monatlichen Arbeitsmarktstatistik die höchste Arbeitslosenquote seit der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zu befürchten, sagte Wirtschaftsberater Kevin Hassett am Donnerstag dem Sender Fox News. Die Arbeitslosenquote werde bei "etwa 19 Prozent" liegen, schätzte Hassett. Im Februar hatte sie noch 3,5 Prozent betragen.

Hassett zeigte sich aber zuversichtlich, dass es sich nur um ein zeitlich begrenztes Hoch handle, zumal viele US-Bundesstaaten bereits damit anfingen, die Corona-Beschränkungen wieder zu lockern. "Solange das Virus bald unter Kontrolle ist, dann wird das Schlimmste sehr schnell hinter uns liegen", sagte Hassett. Die Wirtschaft könne sich dann im dritten und vierten Quartal wieder erholen.

Seit der Zuspitzung der Coronavirus-Pandemie in den USA im März sind inzwischen mehr als 30 Millionen Menschen arbeitslos geworden, wie am Donnerstag veröffentlichte Daten des Arbeitsministerium zu Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe zeigten. Die Statistik zur Arbeitslosenquote im April wird am kommenden Freitag veröffentlicht. Analysten waren zuletzt davon ausgegangen, dass die Arbeitslosenquote bis dahin bereits auf rund 15 Prozent gestiegen sein könnte.