Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 35 Minuten

Tolle Quoten für "Tatort: Masken": Keine Chance für die "Avengers"

·Lesedauer: 1 Min.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer schalteten am Sonntag mehrheitlich beim "Tatort: Masken" aus Dortmund ein. (Bild: WDR/Zeitsprung pictures/Thomas Kost)
Die Zuschauerinnen und Zuschauer schalteten am Sonntag mehrheitlich beim "Tatort: Masken" aus Dortmund ein. (Bild: WDR/Zeitsprung pictures/Thomas Kost)

Am Sonntag war in der Primetime mal wieder kein Vorbeikommen am "Tatort" (das Erste). Beim Dortmund-Krimi "Masken" schalteten 9,55 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ein. Platz zwei im Quoten-Ranking ging dieses Mal an "Inga Lindström: Rosenblüten im Sand" (ZDF). Die Liebesromanze wollten 4,67 Millionen Menschen sehen.

Action und Shows lockten weniger Publikum an

Die Konkurrenz konnte weder mit Actionfilmen noch mit TV-Shows an den beiden Quotensiegern vorbeiziehen. So erreichte die Free-TV-Premiere des Marvel-Krachers "Avengers: Endgame" (ProSieben) 2,89 Millionen Filmfans, bei "Jurassic World: Das gefallene Königreich" (RTL) schalteten 1,86 Millionen ein.

Die zweiten Sing-Offs von "The Voice of Germany" (Sat.1) lockten 1,49 Millionen Neugierige an und die Kochshow "Grill den Henssler" (VOX) 1,23 Millionen.

Polittalk und Spätnachrichten

Auch zu späterer Stunde hatten die öffentlich-rechtlichen Sender die Nase vorn. Die Talkshow "Anne Will" (das Erste) war mit 5,50 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer beliebt und das "heute journal" (ZDF) mit 4,81 Millionen Interessierten ebenfalls.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.