Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    38.927,06
    +50,35 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.027,31
    +627,41 (+1,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.442,92
    +47,88 (+3,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Teurere Tickets bescheren Fluggesellschaften mehr Gewinn als vor der Pandemie

DUBAI (dpa-AFX) -Die Erholung von der Corona-Pandemie und höhere Ticketpreise haben Fluggesellschaften in aller Welt 2023 mehr Gewinn eingebracht als vor der Krise. Für das laufende Jahr sagt der Weltluftfahrtverband IATA der Branche einen weiteren Anstieg auf etwa 30,5 Milliarden US-Dollar (28,1 Mrd Euro) voraus. Das wären fast fünf Milliarden mehr als im Dezember prognostiziert. Im vergangenen Jahr erzielten die Airlines einen geschätzten Gewinn von 27,4 Milliarden Dollar, wie der Verband bei seiner Generalversammlung am Montag in Dubai mitteilte. Das ist eine Milliarde mehr als vor der Pandemie im Jahr 2019.

Rund die Hälfte der weltweiten Gewinne dürften auch 2024 die Fluggesellschaften in Nordamerika einfliegen. Die IATA sagt ihnen einen Profit von 14,8 Milliarden Dollar voraus und damit ebenso viel wie 2023. Die Airlines in Europa dürften ihren Gewinn von zuletzt 8,6 auf 9 Milliarden Dollar steigern.