Deutsche Märkte geschlossen

Teuerungsrate in Hessen sinkt spürbar

WIESBADEN (dpa-AFX) -Der Anstieg der Verbraucherpreise in Hessen hat sich zum Jahresende abgeschwächt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lag die Inflationsrate im Dezember bei 8,1 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. Im November hatte der Zuwachs bei 9,7 Prozent gelegen. Von November auf Dezember sanken die Preise um 0,7 Prozent. So war Energie um 11,4 Prozent günstiger zu haben.

Im gesamten Jahr 2022 sorgten teurere Energie und Nahrungsmittel in Folge des Kriegs in der Ukraine für eine Inflationsrate von 8 Prozent, wie die Statistiker mitteilten. Die höchste Rate wurde im Oktober mit 9,9 Prozent ermittelt.