Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    34.088,90
    -176,47 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    31.919,00
    +655,13 (+2,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    820,98
    +10,38 (+1,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.737,59
    -31,33 (-0,23%)
     
  • S&P 500

    4.372,19
    -25,75 (-0,59%)
     

Testpflicht für Norwegen-Reisende unabhängig vom Impfstatus

·Lesedauer: 1 Min.

OSLO (dpa-AFX) - Norwegen-Reisende müssen nach der Ankunft in dem skandinavischen Land seit Freitag unabhängig von ihrem Impfstatus einen Corona-Test machen. An Grenzübergängen mit Teststationen muss man sich direkt dort testen lassen. Wo diese Stationen fehlen, muss der Test innerhalb von 24 Stunden anderswo erfolgen - ein Schnelltest reicht in diesem Fall. Die Testpflicht gilt für Geimpfte und Ungeimpfte. Ausnahmen gibt es für Grenzpendler, Flugpersonal und Berufskraftfahrer.

Auch andere norwegische Corona-Maßnahmen werden verschärft, vor allem auf regionaler Ebene. Es sei notwendig, strengere Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus zu verzögern, erklärte Gesundheitsministerin Ingvild Kjerkol. Damit wolle man die Kontrolle über die Lage behalten, mehr Erkenntnisse über die neue Virus-Variante sammeln und eine Überlastung des Gesundheitswesen vermeiden.

Norwegen war lange Zeit vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen, doch seit diesem Herbst haben die Corona-Zahlen im Land stark zugenommen. Sorgen macht derzeit unter anderem, dass ein Omikron-Fall nach einer Weihnachtsfeier in Oslo festgestellt wurde und insgesamt 50 positive Corona-Fälle im Zusammenhang mit dieser Feier aufgetaucht sind.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.