Deutsche Märkte geschlossen

Tesla-Schnäppchenjäger kehren nach 7-tägiger Verlustserie zurück

(Bloomberg) -- Schnäppchenjäger sind dabei, der Aktie von Tesla Inc. einen achten Verlusttag in Folge zu ersparen, was die längste Serie von Kursrückgängen für den Elektrofahrzeughersteller gewesen wäre.

Der Anteilsschein konnte einen Rückgang von über 4% ausgleichen und notierte um 6:42 Uhr in New York um 3,8% höher. Die Aktie ist auf dem besten Weg, ihren Verlust von 69% in diesem Jahr etwas zu verringern, der Tesla inmitten von Sorgen über eine nachlassende Nachfrage und einer allgemeinen Verunsicherung über Wachstumswerte zu einem der schlechtesten Unternehmen im S&P 500 Index im Jahr 2022 gemacht hat. Der Wert des Unternehmens ist nach dem diesjährigen Einbruch bereits unter den von Walmart Inc., JPMorgan Chase & Co. und Nvidia Corp. gerutscht.

Die Aktien brachen am Dienstag um 11% ein, nachdem Reuters berichtet hatte, dass Tesla plane, die Produktion in seinem Werk in Shanghai zu drosseln - was Befürchtungen hinsichtlich der Nachfrage neu entfachte. Dies verstärkte Sorgen, die durch einen separaten Bericht in der vergangenen Woche ausgelöst wurden, wonach Tesla US-Kunden einen Rabatt von 7.500 Dollar anbiete, wenn sie die beiden volumenstärksten Modelle vor Jahresende abnehmen. Für Tesla, dessen Bewertung von seinen künftigen Wachstumsaussichten abhängt, stellen diese Bedenken ein erhebliches Risiko dar.

Wachstumswerte wurden in diesem Jahr hart getroffen. Der Nasdaq 100 brach im Zuge der aggressiven Zinserhöhungen der Federal Reserve zur Eindämmung der Inflation um 34% ein. Tesla war nach Amazon.com Inc. der zweitgrößte Belastungsfaktor für den Index, wobei der diesjährige Kurssturz eine drastische Kehrtwende gegenüber der 1.163%igen Rallye des Unternehmens in den vergangenen zwei Jahren darstellt. Elon Musks Verkäufe von Tesla-Aktien und die Ablenkung durch seine Twitter-Übernahme haben ebenfalls nicht geholfen.

“Es fühlt sich an, als sei das Vertrauen weg und das Tesla-Märchen plötzlich zu Ende”, sagte Ipek Ozkardeskaya, Senior-Analystin bei der Swissquote Bank. “Die Anleger sind nun eher erpicht darauf zu sehen, wie sich die drohende Rezession auf die Nachfrage nach Tesla auswirkt, wie sich die Konkurrenz durch andere Elektrofahrzeughersteller auf den Marktanteil von Tesla auswirkt und wann Elon Musk aufhört, an anderer Stelle herumzudoktern, während Tesla schwer gebeutelt wird.”

Überschrift des Artikels im Original:Tesla Dip Buyers Return to Buoy Stock After 7-Day Losing Streak

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.