Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.046,60
    +599,90 (+0,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.430,10
    -25,77 (-1,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Terra Drone, Unifly und Aloft starten UTM-Entwicklung für AAM mit Blick auf globale Märkte

TOKYO, 25. April 2024 /PRNewswire/ -- Die Terra Drone Corporation, ein führender Anbieter von Drohnen- und Advanced Air Mobility (AAM)-Technologie mit Hauptsitz in Japan, gab heute den Start einer gemeinsamen Entwicklung mit seinen Konzernunternehmen Unifly NV (Unifly") und Aloft Technologies Inc. (Aloft") bekannt, die sich auf UAS Traffic Management (UTM) für AAMs mit dem Ziel globaler Märkte konzentriert. Terra Drone hat sein bahnbrechendes UTM-Geschäft durch strategische Investitionen in Unifly, einen führenden UTM-Technologieanbieter mit Sitz in Belgien, und in Aloft, das den größten UTM-Marktanteil in den USA hält, vorangetrieben. Diese Zusammenarbeit ist die weltweit erste gemeinsame UTM-Entwicklung für AAMs durch mehrere Unternehmen mit einer umfangreichen Erfolgsbilanz bei der Implementierung und dem Betrieb von UTM.

Die drei Unternehmen verfolgen eine gemeinsame UTM-Entwicklung, um von den rasanten weltweiten Fortschritten bei elektrisch betriebenen senkrecht startenden und landenden Flugzeugen (eVTOLs) zu profitieren, die den Verkehr revolutionieren werden. Morgan Stanley prognostiziert, dass der Markt für urbane Luftverkehrsmobilität (Urban Air Mobility, UAM) bis 2040 1 Billionen Dollar und bis 2050 9 Billionen Dollar erreichen wird (1), wobei eVTOLs durch Testflüge und die Vorstellung von Prototypen weltweit an Bedeutung gewinnen.

Die Unternehmen kündigen mit Stolz Initiativen zur Verbesserung ihrer bestehenden UTM-Plattformen an, um der Zunahme von eVTOL-Flugzeugen und Drohnen entgegenzuwirken. Die gemeinsame Vision für die UTM-Plattform ist es, in absehbarer Zeit einen sicheren und effizienten Flugbetrieb für eVTOLs und Drohnen zu ermöglichen.

WERBUNG

Da sie die sich entwickelnden Bedürfnisse der AAM-Branche erkannt haben, sind sie bestrebt, ihre Plattform durch die Integration wichtiger Zusatzfunktionen zu erweitern. Diese Verbesserungen, deren Kernstück die Automatisierung ist, zielen darauf ab, die betriebliche Effizienz zu steigern und den Weg für die Integration ihrer zunehmend automatisierten UTM-Technologie in die Konzeption und den betrieblichen Rahmen von AAMs zu ebnen. Mit diesen Bemühungen wollen sie neue Standards im UTM setzen und die nahtlose Integration von eVTOLs und Drohnen in den nationalen Luftraum erleichtern, um das Potenzial der AAM-Industrie zu stärken.

Mit dieser Initiative soll eine globale UTM-Infrastruktur aufgebaut werden, die die AAM-Industrie weltweit ankurbelt und ein kohärentes Ökosystem schafft, das das Wachstum der AAM unterstützt und sich den allgemeinen Herausforderungen der städtischen Mobilität, der Nachhaltigkeit und der Luftverkehrssicherheit stellt.

Hinweise an den Herausgeber:

1. Untersuchungen von Morgan Stanley in einem Bericht mit dem Titel "eVTOL/Urban Air Mobility TAM Update: A Slow Take-Off, But Sky's the Limit" https://advisor.morganstanley.com/the-busot-group/documents/field/b/bu/busot-group/Electric%20Vehicles.pdf]

 

 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2396553/Terra_Drone.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/2186129/Terra_Drone_Logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/terra-drone-unifly-und-aloft-starten-utm-entwicklung-fur-aam-mit-blick-auf-globale-markte-302126527.html