Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.496,79
    +23,50 (+0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.982,18
    +18,98 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    38.137,20
    -304,34 (-0,79%)
     
  • Gold

    2.364,20
    +0,10 (+0,00%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.780,41
    +1.587,08 (+2,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,18
    -3,69 (-0,25%)
     
  • Öl (Brent)

    77,96
    -1,27 (-1,60%)
     
  • MDAX

    26.805,43
    +216,28 (+0,81%)
     
  • TecDAX

    3.350,84
    -11,56 (-0,34%)
     
  • SDAX

    15.088,63
    +202,71 (+1,36%)
     
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • FTSE 100

    8.231,05
    +47,98 (+0,59%)
     
  • CAC 40

    7.978,51
    +43,48 (+0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.825,83
    -94,75 (-0,56%)
     

Sonniges Wetter beflügelt Spargelernte

BONN (dpa-AFX) -Verbraucherinnen und Verbraucher haben in dieser Saison von eher günstigen Spargelpreisen profitiert. Die Durchschnittspreise für ein Kilo weißen Spargels lagen in der vergangenen Woche bei 8,52 Euro. Vor einem Jahr sei der Preis 20 Cent höher gewesen, sagte Marktexperte Claudio Gläßer von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) in Bonn.

Ein Grund für den relativ günstigen Preis seien die zahlreichen Werbeaktionen im Einzelhandel gewesen. Eine Prognose zur Preisentwicklung abzugeben sei schwierig. Die Angebotsaktionen im Einzelhandel führten zu einer rasanten Änderung der Verbraucherpreise. Allerdings sei mit einem weiteren Rückgang der Verbraucherpreise eher nicht zu rechnen, weil die Nachfrage hoch sei, sagte Gläßer.

Aus Sicht der Anbaubetriebe sei die Saison in diesem Jahr bislang positiv verlaufen, trotz eines zeitweise eher trüben und kalten Wetters im April. "Die Entwicklung der Spargelsaison ist immer sehr an den Witterungsverlauf geknüpft", sagte Gläßer. So sei der Auftakt der Saison dank des sonnigen Wetters um Ostern herum sehr gut verlaufen, weil recht viel Ware verfügbar gewesen sei. Wegen des schlechteren Wetters Mitte April seien zwar die Erntemengen zurückgegangen, was aber durch eingelagerte Bestände ausgeglichen werden konnte. Dank zahlreicher Werbeaktionen des Lebensmitteleinzelhandels sei auch die Nachfrage auf einem hohen Niveau geblieben.

Für die anstehenden Feiertage Christi Himmelfahrt und Pfingsten seien die Erzeuger guter Dinge, sagte Gläßer. "Mit der sonnigen Witterung wird ausreichend Spargel zur Verfügung stehen, und dem wird eine gute Nachfrage gegenüberstehen." Es gebe kein Überangebot beim Spargel, und er werde gut nachgefragt.