Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 48 Minuten

Telegram-Token „Gram“ kommt am 31. Oktober

Polina Khubbeeva

Der Messenger-Gigant Telegram gab den offiziellen Start seines Krypto-Tokens „Gram“ bekannt. Einem Report der US-amerikanischen Zeitung New York Times vom 27. August zufolge, wird die Kryptowährung voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten in zunächst zwei Chargen lanciert.

Außerdem plant Telegram digitale Wallets, mit denen die 200 bis 300 Millionen User des Dienstes auf Gram zugreifen können. Nutzer können dann innerhalb der App Waren mithilfe des Tokens an- und verkaufen. Diese Informationen stammen dem Report zufolge von drei anonymen Investoren. Diese führten offenbar kürzlich geheime Gespräche mit Telegram bezüglich seiner Krypto-Pläne.

Gram – Bitcoin-ähnliche Währung von Telegram?

Offenbar wird die Kryptowährung des Messenger-Dienstes einige Ähnlichkeiten mit dem berühmten Vorbild Bitcoin haben. Telegrams Sales Pitch zufolge wird Gram nämlich eine ähnlich dezentralisierte Struktur wie Bitcoin besitzen. Dies bedeutet, dass der Messenger scheinbar keine Kontrolle über die Bewegungen des Token anstrebt. Im Gegensatz zu Facebooks Libra Coin arbeitet Telegram an keiner Fiatgeld-Kopplung seiner Währung.

Telegram gilt als bedeutender Facebook-Konkurrent. Das Unternehmen wurde im Jahr 2013 von den Vk.com-Gründern Nikolai und Pawel Durow gegründet. Im Gegensatz zu seinem mächtigen Gegenspieler legt Telegram unterdessen großen Wert auf Datenschutz – zumindest laut des Entwurfs für den Gram Token. Dadurch ist die App auch bei Nutzern von Bitcoin & Co. beliebt. Allerdings machte sie auch negative Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass Terroristen sie zur anonymen Kommunikation nutzen.

Für die Entwicklung seines Krypto-Projekts sammelte Telegram im Jahr 2018 etwa 1,7 Milliarden US-Dollar mit einem privaten ICO (Initial Coin Offering)  ein. Folglich können Großinvestoren bereits seit Juli 2019 Gram-Token in begrenzter Anzahl erwerben. Die Krypto-Börse Liquid bietet diese auf ihrer Plattform an. Der größte Besitzer der Token ist unterdessen eine südkoreanische Firma namens Gram Asia, welche bei dem ICO Hauptinvestorin war.

Mit dem Public Sale des Gram Token lanciert das „Telegram Open Network“ (TON). Telegram hofft aber, dass auf TON in Zukunft alle möglichen Arten neuer digitaler Anwendungen entwickeln werden.

 

Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Telegram-Token „Gram“ kommt am 31. Oktober erschien zuerst auf BTC-ECHO.