Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,11 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.551,88
    -414,72 (-1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -125,99 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,54 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,81 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

Telecom Italia mit größerem Gewinnrückgang als erwartet

MAILAND (dpa-AFX) - Telecom Italia <IT0003497168> hat im dritten Quartal noch stärker an Gewinn eingebüßt als Experten im Vorfeld erwartet hatten. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank um 18 Prozent auf 1,72 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Analysten hatten hingegen mit 1,77 Milliarden Euro gerechnet. Der Umsatz fiel im selben Zeitraum um 12 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro und lag damit etwas über den Prognosen. Den Ausblick auf das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.