Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.639,89
    +292,96 (+0,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.448,64
    -19,46 (-1,33%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Taschengeld und Boni für Teenies: So bringen wir unseren Kindern etwas über Finanzen bei

Die Frau des Autors und seine beiden Töchter im Teenageralter bei einem Spiel des FC Austin. - Copyright: Cork Gaines/Business Insider
Die Frau des Autors und seine beiden Töchter im Teenageralter bei einem Spiel des FC Austin. - Copyright: Cork Gaines/Business Insider

Die Inflation der letzten Jahre hat viele Menschen dazu veranlasst, ihr Familienbudget zu überdenken. Das ist in unserer vierköpfigen Familie, zu der zwei Teenager gehören, nicht anders. Unsere Töchter waren 13 und 14 Jahre alt und näherten sich der Highschool. Mein Ehepartner und ich wussten, dass auch ihre finanziellen Ansprüche steigen würden. Wir konnten zum Beispiel sehen, dass ihre Bedürfnisse in Bezug auf Mode immer teurer wurden. Hinzu kam, dass ihre Unterhaltungsbedürfnisse über Chuck E. Cheese (amerikanische Fastfoodkette) hinausgewachsen waren. Dies stellt eine besondere Herausforderung dar. Denn wir versuchten, das Budget zu straffen, um mit den steigenden Preisen fertig zu werden.

Um die Bedürfnisse und Wünsche von zwei Teenagern mit unserem Familienbudget in Einklang zu bringen, haben wir zunächst einen neuen Plan für ihr Taschengeld in 2022 ausgearbeitet. Dieser Plan fördert gute Gewohnheiten. Der nächste Schritt bestand darin, sie in die Familienfinanzen einzubeziehen. Damit wollten wir ihnen zeigen, wie wichtig es ist, mit Geld klug umzugehen. Seit wir die Familienfinanzen umgestellt haben, konnten wir beobachten, dass unsere Töchter geduldiger sind, wenn es darum geht, Geld zu sparen und abzuwarten, ob eine Anschaffung wirklich notwendig ist. Wir haben auch beobachtet, dass sie sich mehr für die Haushaltsplanung interessieren und klüger mit Geld umgehen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie wir mit zwei Teenagern haushalten und ihnen gleichzeitig etwas über Geld beibringen.

Wie unsere Familie mit zwei Teenagern ein Budget einhält und ihnen gleichzeitig etwas über Finanzen beibringt

A teenager doing chores.
A teenager doing chores.

Imgorthand/Getty Images

Das Taschengeld wird wöchentlich gezahlt und ist nicht an die Hausarbeit gebunden

Wir stellten einen Finanzplan für unsere Töchter auf, als diese älter und unabhängiger wurden. Denn es wurde uns schnell klar, dass sie regelmäßiges Taschengeld brauchen würden. Wir wollten jedoch nicht, dass das Taschengeld leistungsabhängig ist. Das heißt, wir haben beschlossen, dass sie keine Hausarbeiten oder andere Aufgaben wie Hausaufgaben erledigen müssen, um ihr Taschengeld zu erhalten. Jede Woche erhält jeder von ihnen 25 US-Dollar (in etwa 23 Euro). Das sehen wir als garantiertes Grundeinkommen an. Außerdem wird dadurch eine feste monatliche Ausgabe in unserem Familienbudget geschaffen. Das Taschengeld ist ein garantierter Betrag, mit dem sie jeden Monat rechnen können. Zudem ist das Geld an keine Bedingungen geknüpft. Es gibt ein altes Sprichwort, das besagt, dass jemand, den man einmal für etwas bezahlt hat, es nie wieder umsonst tun wird. Unser Ziel ist es, dass unsere Töchter verantwortungsbewusste Kinder und nicht bezahlte Arbeitskräfte sind. Wir bemühen uns auch, gutes Verhalten und Anstrengung zu belohnen, anstatt sie zu bestrafen, wenn sie nicht im Haushalt helfen.

A teenager helps a grandmother with groceries.
A teenager helps a grandmother with groceries.

Eva-Katalin/Getty Images

Wir planen auch monatliche Prämien für unsere Töchter ein.

Anstatt den Mädchen jede Woche 35 Dollar (ca. 32 Euro) zu geben und ihnen etwas wegzunehmen, wenn sie eine Liste von Forderungen nicht erfüllen, haben wir mit einem Mindestbetrag von 25 Dollar (entspricht ungefähr 23 Euro) pro Woche begonnen. Hinzu kommt, dass wir ihnen gelegentlich Boni geben. Die Prämien sind an gute Verhaltensweisen geknüpft, wie z. B. Erledigung von Hausarbeiten, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Anstrengung in der Schule und Sport. So kann es sein, dass eine Tochter in einer Woche fünf oder zehn Dollar (in etwa vier oder neun Euro) bekommt, weil sie ihrer Großmutter unaufgefordert geholfen hat, und die andere, weil sie sich bei einer Schulaufgabe angestrengt hat. Wir sagen ihnen dann, warum sie die Prämie erhalten haben, um das positive Verhalten zu verstärken. Es gibt kein festes Muster, wie oft oder wie hoch die Prämien sind, denn wir wollen nicht, dass sie zu einer Erwartung werden. Es ist etwas schwieriger, dafür ein Budget einzuplanen, aber nach einer Weile haben wir uns an ein Muster gewöhnt, bei dem die Prämien jeden Monat ziemlich gleichmäßig ausfallen.

Children budgeting
Children budgeting

NickyLloyd/Getty Images

Wir teilen den Gewinn mit unseren Töchtern, um sie von übermäßigen Ausgaben abzuhalten.

Wir haben ein weiteres Bonussystem für die Mädchen, das darauf basiert, wie gut sich die Familie an das monatliche Budget hält. In unserer Familie ist das Budget kein Geheimnis. Wir ermutigen unsere Kinder, sich an den Familienfinanzen zu beteiligen, um sie schon früh an die Haushaltsführung heranzuführen. Am Ende eines jeden Monats überprüfen wir alle, wie der Monat gelaufen ist, wo wir gut abgeschnitten haben und was wir hätten besser machen können. Und wenn wir unser Budget unterschritten haben, bekommen die Mädchen einen Gewinnbeteiligungsbonus. Es gibt keinen festen Betrag oder Satz für die Budgetprämie. Wir besprechen das in der Familie und teilen die Prämien den einzelnen Töchtern zu. Ein dritter „Bonus“ fließt in unsere Urlaubskasse, was letztendlich einen zusätzlichen Tag in Disney oder ein wenig zusätzliches Taschengeld für die Mädchen in New York City bedeuten kann.

Greenlight
Greenlight

Greenlight Financial

Wir verwenden eine Taschengeld-App, um gute Geldgewohnheiten zu fördern

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Haushaltsplan für Jugendliche zu erstellen, darunter auch der gute, alte Stift und Papier. Wir bevorzugen jedoch Apps, die viele Schritte beschleunigen und automatisieren. Die erste ist YNAB, was für „you need a budget“ (ihr braucht ein Budget) steht, wo das Budget der gesamten Familie gespeichert wird. Wir verwenden auch Greenlight, das speziell für Kinder entwickelt wurde. Greenlight gibt den Mädchen nicht nur Debitkarten, sondern automatisiert auch die Auszahlung von Taschengeld. Außerdem bietet es sogar Spiele an, mit denen sie etwas über Geld lernen können. Eine weitere wichtige Funktion ist, dass die Mädchen die Finanzen der anderen nicht sehen können. Bei einer früheren App war alles für die ganze Familie einsehbar. Das führte oft zu Konflikten, wenn eine Tochter wissen wollte, warum die andere mehr Geld hatte oder in einer Woche etwas mehr bekam. Unsere Mädchen sind sehr verschieden und haben unterschiedliche Bedürfnisse. Das Geld, das sie verdienen, geht also nur sie und uns etwas an. Wir sagen der einen Schwester nicht, was die andere bekommt, aber wir versuchen, ausgewogen und fair zu sein.

A teen shops for shoes.
A teen shops for shoes.

Klaus Tiedge/Getty Images

Wir unterscheiden zwischen Bedürfnissen und Wünschen

Die Mädchen haben ein monatliches Grundeinkommen, aber wir wollen nicht, dass sie es für Grundbedürfnisse ausgeben. Deshalb wird jede mögliche Anschaffung in unserem Budget als „Haushaltsbedarf“ oder „Haushaltswünsche“ definiert. Wenn etwas ein „Bedürfnis“ ist, wie Haarspülung oder Kleidung für die Schule, kommt das Geld aus dem Familienbudget. Wenn es sich um etwas handelt, das sie sich „wünschen“, wie Eintrittskarten für ein Konzert von Olivia Rodrigo, müssen sie ihr eigenes Geld verwenden. Natürlich kann sich für einen Teenager alles wie ein Bedürfnis anfühlen, und es kann schwierig sein, zwischen Bedürfnissen und Wünschen zu unterscheiden. Eine Tochter braucht vielleicht neue Schuhe, aber sie „braucht“ nicht unbedingt ein neues Paar Nike Dunk Low Pandas für 115 Dollar (ca. 107 Euro). In solchen Fällen geben wir einen Betrag an, der unserer Meinung nach in das Budget passt, und wenn sie den Artikel trotzdem haben möchte, kann sie die Differenz bezahlen. Natürlich gewinnen wir diese Kämpfe nicht immer. Teenager können manchmal ziemlich überzeugend und unnachgiebig sein. Außerdem ist es schön, ihnen gelegentlich ein paar „Siege“ zu gönnen, wenn sie sich Mühe geben und es ihnen so wichtig erscheint.

Amazon fulfillment center
Amazon fulfillment center

Gabe Ginsberg/SOPA Images/LightRocket via Getty Images

Wir fördern auch die verspätete Belohnung

Wenn ihr jemals einen Teenager gekannt habt, dann ist eines der schwierigsten Dinge, die man ihnen beibringen kann, das Gefühl, dass manche Dinge warten können. Amazon ist eine große Erleichterung. Aber das Hinauszögern der Befriedigung kann eine Herausforderung sein, wenn es so einfach ist, eine Bestellung aufzugeben und sie noch am selben Tag geliefert zu bekommen. Wir gehen damit um, indem wir eine Amazon-Liste mit dem Titel „Wollen wir das wirklich?“ führen. Wenn wir etwas nicht sofort brauchen, wie z. B. ein neues Lego-Set, kommt es auf diese Liste. Jeden Samstag treffen wir uns als Familie, gehen die Liste durch und schauen, was wir noch wollen. Oft stellen wir fest, dass der Wunsch nach dem Gegenstand nachgelassen hat oder dass uns stattdessen etwas eingefallen ist, das wir lieber haben möchten. Es kann auch ziemlich schockierend sein, alle Artikel gleichzeitig zu sehen, und jeder merkt, wie viel es kosten würde, alles zu bestellen. Die Wartezeit ermutigt jeden, sich für das Wichtigste zu entscheiden. Als wir damit anfingen, halbierte sich unser Haushaltsposten fast augenblicklich um mehrere hundert Dollar. Selbst für Teenager kann ein potenzieller Kauf nicht mehr lebenswichtig sein, wenn sie ein paar Tage über etwas schlafen.

A Lululemon store in Hong Kong.
A Lululemon store in Hong Kong.

Budrul Chukrut/SOPA Images/LightRocket via Getty Images

Die Lektionen, die unsere Töchter über Geld gelernt haben, sind den zusätzlichen Aufwand wert

Wir wenden diesen Plan in unserer Familie seit etwa 18 Monaten an, und beide Töchter sind ausgezeichnete Sparfüchse geworden. Wenn sie sich etwas Besonderes wünschen, wie zum Beispiel eine signierte Schallplatte in limitierter Auflage von Conan Gray oder einen neuen Kapuzenpullover von Lululemon, sparen sie ihr Geld. So müssen meine Frau und ich uns nicht mit der Frage „können wir“ oder „sollten wir“ herumschlagen. Die Begeisterung in ihren Gesichtern, wenn sie die magische Zahl erreichen, ist unbezahlbar. Der nächste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie man langfristiges Sparen fördern kann. Daran arbeiten wir gerade. Immerhin sind sie noch Teenager.

WERBUNG

Habt ihr eure Familienfinanzen umgestellt oder habt ihr Tipps oder Tricks für die Haushaltsführung mit Kindern gefunden? Wendet euch an diesen Reporter unter cgaines@businessinsider.com.

Lest den Originalartikel auf Business Insider