Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    28.593,27
    +309,35 (+1,09%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    50.847,93
    -506,14 (-0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,38
    +24,44 (+1,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

Strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte in Baden-Württemberg

BERLIN (dpa-AFX) - Angesichts der angespannten Corona-Lage verschärfen manche Bundesländer die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. In Baden-Württemberg gelten ab heute strengere Regeln für Menschen ohne Corona-Impfung. In Bayern berät das Kabinett über Verschärfungen. So soll unter anderem soll unter anderem die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler im Unterricht wieder eingeführt. Sachsen will die 2G-Regel etwa für Gastronomie und Veranstaltungen drinnen einführen. In Baden-Württemberg gilt: Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss nun für zahlreiche Freizeitaktivitäten in geschlossenen Räumen einen teuren PCR-Test vorweisen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.