Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 51 Minute
  • DAX

    18.724,02
    +43,82 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.055,17
    +30,00 (+0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    39.545,73
    -125,31 (-0,32%)
     
  • Gold

    2.366,40
    -26,50 (-1,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0858
    +0,0031 (+0,28%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.348,17
    -804,61 (-1,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.496,01
    -6,65 (-0,44%)
     
  • Öl (Brent)

    78,45
    +0,88 (+1,13%)
     
  • MDAX

    27.306,81
    +160,71 (+0,59%)
     
  • TecDAX

    3.456,51
    +4,31 (+0,12%)
     
  • SDAX

    15.175,01
    +43,22 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    39.103,22
    +486,12 (+1,26%)
     
  • FTSE 100

    8.369,15
    -1,18 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    8.122,64
    +30,53 (+0,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.958,01
    +156,47 (+0,93%)
     

Strand-Villa, Yachten und Luxus-Reisen: USA verhängen Sanktionen gegen Putins mysteriöse Töchter

Wladimir Putin und seine Tochter Katerina Tichonowa
Wladimir Putin und seine Tochter Katerina Tichonowa

Die US-Regierung hat am Mittwoch zwei Töchter von Präsident Wladimir Putin mit Sanktionen belegt. Damit soll Putin persönlich für den Einmarsch Russlands in der Ukraine bestraft werden.

Das Weiße Haus kündigte die Sanktionen am Mittwoch an und erklärte, es werde Putins „erwachsene Kinder“ vom US-Finanzsystem ausschließen, ebenso wie andere Verwandte hoher russischer Beamter.

Das Weiße Haus nannte die Namen der Kinder nicht. Aber ein Sprecher des Kremls bestätigte, dass es sich bei den Betroffenen um Katerina Tichonowna (trägt den Nachnamen der Oma mütterlicherseits), und ihrer älteren Schwester, Maria Worontsowa, handelt. Beide sind Kinder Putins aus der Ehe mit seiner früheren Frau Ludmila Putina. Der Kreml-Chef spricht in der Öffentlichkeit selten über die beiden Töchter.

WERBUNG

Worontsowa soll Miteigentümerin einer medizinischen Forschungsgesellschaft sein, mit dem Schwerpunkt Gentechnik. Tichonowa war eine erfolgreiche Turnerin und soll aktuell ein Institut für Künstliche Intelligenz in Moskau leiten. Generell ist sehr wenig über die beiden Töchter bekannt.

Alle Vermögenswerte werden eingefroren, die sie in den USA besitzen

In einer Pressemitteilung des Weißen Hauses heißt es über alle Sanktionierten: „Diese Personen haben sich auf Kosten des russischen Volkes bereichert. Einige von ihnen sind für die Unterstützung von Putins Krieg gegen die Ukraine verantwortlich.“

Und weiter: „Diese Maßnahme schneidet sie vom US-Finanzsystem ab und friert alle Vermögenswerte ein, die sie in den Vereinigten Staaten besitzen.“

Das Wall Street Journal berichtete am Dienstag, dass die Sanktionen wahrscheinlich zusammen mit Maßnahmen der EU und anderer großer Volkswirtschaften kommen werden.

Putin wurde nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine von den USA sanktioniert

Nach der Ankündigung der USA war nicht sofort klar, ob sich die Sanktionen anderer Länder speziell gegen Putins Töchter richten.

Ein EU-Sprecher erklärte gegenüber Insider, dass die Mitgliedstaaten „derzeit die Vorschläge für weitere Sanktionen, einschließlich neuer Listen von Einzelpersonen und Einrichtungen, erörtern“, sich aber nicht dazu äußern könnten, gegen wen diese gerichtet sein würden.

Putin selbst wurde kurz nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine von den USA sanktioniert, womit die Regel von persönlichen Sanktionen gegen Staatsoberhäupter gebrochen wurde.

Putin-Tochter soll 3,7 Millionen Dollar teure Wohnung am Meer in Frankreich besitzen

Nur wenige der gemeldeten Details über das Leben von Putins Kindern sind offiziell bestätigt. Im Jahr 2015 dementierte Putins Sprecher Dmitri Peskow Gerüchte, wonach Putin ein weiteres Kind mit Alina Kabajewa, seiner angeblichen Geliebten, habe, wie Forbes Russia berichtete.

Es ist unklar, ob Tichonowna und Worontsowa Anteile an Unternehmen außerhalb Russlands haben. Tichonowa heiratete den Milliardär Kirill Schamalow, den Sohn eines engen Freundes des Präsidenten. Laut der Nachrichtenagentur Reuters sollen die beiden ein Vermögen von rund zwei Milliarden Dollar gehabt haben. Das Paar trennte sich 2018, wie Bloomberg berichtete.

Zu ihren Besitztümern gehörte eine 3,7 Millionen Dollar teure Wohnung am Meer in Biarritz, Frankreich, so Reuters. Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine im Februar 2022 brachen Aktivisten in die auf Schamalows Namen registrierte Villa ein und erklärten, sie wollten dort ukrainische Flüchtlinge unterbringen.

Worontsowa ist Miteigentümerin der russischen privaten Gesundheitsinvestmentgesellschaft Nomenko, berichtet Time. Sie soll ihren Wohnsitz in den Niederlanden im Jahr 2014 nach dem Abschuss des Malaysia-Airlines-Fluges MH17 verlassen haben. Bei der Tragödie sind mehrere Niederländer ums Leben gekommen. Der Kreml steht seit langem im Verdacht, diese Tat begangen zu haben.

Laut einer Recherche der russischen Zeitung The New Times aus dem Jahr 2016 heißt es, dass Worontsowa ein „luxuriöses“ Leben mit Auslandsreisen und Yachttouren führte.

Dieser Artikel wurde am 8. April aktualisiert. Er erschien am 7. April 2022.

Dieser Artikel wurde von Leo Ginsburg aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.