Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 19 Minute
  • DAX

    17.741,60
    -284,98 (-1,58%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.908,27
    -76,21 (-1,53%)
     
  • Dow Jones 30

    37.868,89
    +133,78 (+0,35%)
     
  • Gold

    2.384,40
    +1,40 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,0643
    +0,0017 (+0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.108,21
    -2.691,75 (-4,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,21
    -0,20 (-0,23%)
     
  • MDAX

    25.962,96
    -484,18 (-1,83%)
     
  • TecDAX

    3.287,23
    -47,09 (-1,41%)
     
  • SDAX

    13.979,67
    -278,41 (-1,95%)
     
  • Nikkei 225

    38.471,20
    -761,60 (-1,94%)
     
  • FTSE 100

    7.803,18
    -162,35 (-2,04%)
     
  • CAC 40

    7.917,32
    -127,79 (-1,59%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.895,25
    +10,23 (+0,06%)
     

Starke Ticketnachfrage beschert Lufthansa eines ihrer besten Jahre

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Rückkehr der Reiselust und höhere Ticketpreise haben der Lufthansa DE0008232125 2023 im Tagesgeschäft den dritthöchsten Gewinn ihrer Geschichte beschert. Der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn (bereinigtes Ebit) legte im Vergleich zum noch pandemiegeprägten Vorjahr um 76 Prozent auf knapp 2,7 Milliarden Euro zu, wie das im MDax DE0008467416 gelistete Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Weitere große Sprünge sind jedoch erst einmal nicht in Sicht: Für 2024 erwartet Vorstandschef Carsten Spohr einen bereinigten operativen Gewinn auf Vorjahresniveau.

Im vergangenen Jahr gelang den konzerneigenen Passagier-Airlines mit einem bereinigten operativen Ergebnis von zwei Milliarden Euro die Rückkehr in die Gewinnzone. Bei der Frachttochter Lufthansa Cargo brach das Ergebnis nach den Rekordjahren während der Pandemie jedoch ein. Dennoch verdoppelte sich der Nettogewinn des Konzerns auf fast 1,7 Milliarden Euro. Die Anteilseigner sollen für 2023 nach mehreren Nullrunden während der Corona-Pandemie eine Dividende von 30 Cent je Aktie erhalten.