Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.928,71
    -58,32 (-0,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Spanien: Inflation legt wie erwartet stark zu

MADRID (dpa-AFX) - In Spanien ist die Inflation deutlich gestiegen. Die nach europäischer Methode erhobenen Verbraucherpreise (HVPI) legten im März im Jahresvergleich um 1,2 Prozent zu, wie das Statistikamt INE am Mittwoch in Madrid nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Die Behörde bestätigte damit wie erwartet eine erste Erhebung.

Im Februar hatte die Inflationsrate noch knapp im negativen Bereich gelegen. Ein starker Anstieg zeigte sich auch im Monatsvergleich. In dieser Betrachtung legten die Verbraucherpreise im März um 1,9 Prozent zu. Auch hier wurde die erste Schätzung wie erwartet bestätigt.