Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,02 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.990,69
    +1.059,34 (+1,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.391,64
    +79,02 (+6,02%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

So viele Millionäre gibt es in den USA – und in diesen Städten leben sie

Das Beratungsunternehmen Henley & Partners hat kürzlich seinen Jahresbericht über den Wohlstand in den USA veröffentlicht. Er enthält auch eine Rangliste der reichsten Städte der USA nach der Zahl der Millionäre.

Die ersten fünf Plätze haben sich seit dem letztjährigen Bericht nicht verändert. Henley & Partners stellte jedoch fest, dass es in den letzten Jahren zu einem sogenannten "Millionärs-Remix" gekommen ist, bei dem mehr wohlhabende Amerikaner und Expats aus Übersee Städte wie Austin und West Palm Beach gewählt haben.

Dem Bericht zufolge leben in den USA mit rund 5,5 Millionen Menschen die meisten Millionäre der Welt. Fast 10.000 Menschen mit einem Vermögen von mehr als 100 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 92,6 Millionen Euro) und fast 800 Milliardäre leben dem Bericht zufolge ebenfalls in den USA.

WERBUNG

Dies sind die elf Gegenden in den USA mit den größten Millionärspopulationen, wie sie im Bericht von Henley & Partners aufgeführt sind, der auf Daten des Vermögensforschungsunternehmens New World Wealth beruht.

Dies sind die amerikanischen Städte mit den meisten Millionären, wie Daten zeigen

Die Skyline von New York City
Die Skyline von New York City

Charly Triballeau/AFP via Getty Images

1. New York City

Von allen Städten in den USA ist es wenig überraschend, dass der Big Apple die meisten Millionäre hat. Laut dem Bericht von Henley and Partners lebten im Dezember 349.500 Millionäre in New York City, was einem Anstieg von 48 Prozent im Vergleich zu 2013 entspricht. Das bedeutet, dass etwa sieben Prozent aller in den USA ansässigen Millionäre in der Stadt leben.

New York City, das fünf Stadtbezirke — Manhattan, Brooklyn, Queens, Staten Island und die Bronx – umfasst, hatte bei der Volkszählung 2020 rund 8,8 Millionen Einwohner und ist damit die mit Abstand bevölkerungsreichste Stadt der USA. Während der Pandemie ging die Bevölkerung jedoch zurück — das Census Bureau schätzte die Einwohnerzahl im Juli 2022 auf 8,3 Millionen.

New York City ist ein wichtiger Knotenpunkt für Finanzen, Werbung, Medien und Tourismus. Hier sind die Wall Street und Dutzende von Spitzenkanzleien zu Hause.

Laut der Rangliste von Henley & Partners wies die Stadt auch die höchste Zahl von Menschen mit einem Vermögen von mehr als 100 Millionen US-Dollar (oder 92,6 Millionen Euro) auf, wobei im Dezember fast 750 sogenannte „Centi-Millionäre“ in der Stadt wohnten.

Eine Luftaufnahme der Skyline von San Francisco am 30. Mai 2023 in San Francisco, Kalifornien.
Eine Luftaufnahme der Skyline von San Francisco am 30. Mai 2023 in San Francisco, Kalifornien.

Brandon Sloter/Getty Images

2. The Bay Area

Die Bay Area belegt in der Rangliste von Henley & Partners den zweiten Platz mit rund 305.700 Millionären im Dezember 2023. Die Zahl der Millionäre in der Bay Area ist zwischen 2013 und 2023 um 82 Prozent gestiegen, was einen Zuwachs von rund 136.000 Millionären innerhalb von nur zehn Jahren bedeutet.

Die Bay Area umfasst die Städte San Francisco, San Jose und Oakland und beinhaltet vor allem das Technologiezentrum Silicon Valley, in dem Unternehmen wie die Google-Muttergesellschaft Alphabet, HP und PayPal ansässig sind.

Die Rangliste von Henley & Partners zeigt auch, dass die Bay Area die größte Milliardärs-Bevölkerung der USA hat. Im Dezember lebten dort fast 70 Milliardäre.

Los Angeles, California
Los Angeles, California

Neal Pritchard Photography/Getty Images

3. Los Angeles

An dritter Stelle der Liste steht Los Angeles mit rund 212.100 Millionären (Stand: Dezember).

Los Angeles ist bekannt für seinen Glanz und Glamour. Es ist die Heimat von Hollywood und verfügt über eine beeindruckende Liste wohlhabender Einwohner, darunter viele Prominente in Vororten wie Beverly Hills und Malibu.

Film, Fernsehen, Musik und Sport sind allesamt wichtige Wirtschaftszweige in der Stadt.

Der Sonnenaufgang scheint über der Skyline von Chicago und dem dampfenden, eiskalten Wasser des Michigansees am Montrose Beach am 16. Januar 2024
Der Sonnenaufgang scheint über der Skyline von Chicago und dem dampfenden, eiskalten Wasser des Michigansees am Montrose Beach am 16. Januar 2024

Antonio Perez/Chicago Tribune/Tribune News Service via Getty Images

4. Chicago

Laut dem Bericht von Henley & Partners lebten im Dezember rund 120 500 Millionäre in der Windy City.

Chicago ist ein wichtiges Finanzzentrum und hat eine riesige Bevölkerung, mit etwa 2,75 Millionen Einwohnern ab der Volkszählung 2020. Doch die Zahl der Millionäre in der Stadt im Mittleren Westen wächst viel langsamer als in den anderen Gebieten der Henley & Partners-Rangliste. Die Millionärsbevölkerung wuchs zwischen 2013 und 2023 nur um 22 Prozent, die mit Abstand geringste Wachstumsrate unter den elf in der Liste aufgeführten Städten.

Blick auf die Skyline mit den Wolkenkratzern von Houston in Texas
Blick auf die Skyline mit den Wolkenkratzern von Houston in Texas

Michael Kappeler/Picture Alliance via Getty Images

5. Houston

Houston rundet die Liste der fünf größten Städte in der Rangliste von Henley & Partners ab. Dort lebten im Dezember rund 90.900 Millionäre. Die Millionärsbevölkerung wächst schnell, mit einem Anstieg von 70 Prozent in den letzten zehn Jahren, so der Bericht.

Houston ist zwar nicht die Hauptstadt von Texas, aber mit 2,3 Millionen Einwohnern zum Zeitpunkt der Volkszählung 2020 die mit Abstand größte Stadt des Bundesstaates. Zu den wichtigsten Branchen gehören Energie, Luftfahrt und Technologie.

Menschen beim Segeln auf dem Lake Union mit der Skyline von Seattle im Hintergrund, Seattle, Washington State, USA.
Menschen beim Segeln auf dem Lake Union mit der Skyline von Seattle im Hintergrund, Seattle, Washington State, USA.

Wolfgang Kaehler/LightRocket via Getty Images

Weitere Top-Millionärsstädte sind Seattle, Miami und Austin

Sechs weitere Städte in den USA hatten im Dezember alle mindestens 25.000 Millionäre, wie der Bericht zeigt:

Dallas – 68.600 Millionäre

Seattle – 54.200 Millionäre

Boston – 42.900 Millionäre

Miami – 35.300 Millionäre

Austin – 32.700 Millionäre

Washington, DC – 28.300 Millionäre

Lestden Originalartikel auf Business Insider