Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 59 Minuten
  • DAX

    13.323,41
    +36,84 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.524,91
    +13,97 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.810,30
    -0,90 (-0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1927
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    14.173,63
    -238,93 (-1,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    330,48
    -40,03 (-10,80%)
     
  • Öl (Brent)

    45,32
    -0,39 (-0,85%)
     
  • MDAX

    29.207,67
    +61,56 (+0,21%)
     
  • TecDAX

    3.102,18
    +16,70 (+0,54%)
     
  • SDAX

    13.778,04
    +79,16 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.339,07
    -23,86 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    5.592,47
    +25,68 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

'Singles Day' in China: Verkaufsrekord bei weltgrößter Rabattschlacht

·Lesedauer: 1 Min.

PEKING (dpa-AFX) - Chinas Online-Riese Alibaba <US01609W1027> hat während der größten Rabattschlacht der Welt einen Verkaufsrekord erzielt. Wie der Konzern am Mittwoch eine halbe Stunde nach dem offiziellen Start in einem Zwischenstand mitteilte, verkaufte er im Rahmen des "Singles Day" Waren im Wert von umgerechnet 372,3 Milliarden Yuan (etwa 47,7 Milliarden Euro).

Anders als in den Vorjahren lockte Alibaba Kunden dieses Mal allerdings schon seit Anfang November mit Einkaufsfenstern und Sonderaktionen, die in das Ergebnis einfließen. Der Rekord ist deshalb nicht direkt mit dem Ergebnis des Vorjahres vergleichbar, als der Konzern 268,4 Milliarden Yuan umsetzte.

Alibaba bot nach eigenen Angaben mit zwei Millionen Produkten mehr als doppelt so viele Waren auf seinen Plattformen an wie im Vorjahr. In der Spitze seien 583 000 Bestellungen pro Sekunde abgegeben worden. Auch andere chinesische Handelsplattformen rechneten am Mittwoch mit starken Verkäufen.

Der "Singles Day" am 11. November galt in China unter Studenten ursprünglich als eine Art Anti-Valentinstag für Alleinstehende, weil das Datum nur aus Einsen besteht. 2009 begann dann Alibaba, seinen Kunden an dem Tag für 24 Stunden hohe Preisnachlässe zu gewähren. Konkurrenten folgten dem Beispiel.

Viele Kunden in China warten auf den "Singles Day" und schieben geplante Großanschaffungen bis dahin auf. Auch im vergangenen Jahr hatte der Tag den Onlinehändlern Verkaufsrekorde beschert.