Deutsche Märkte geschlossen

Kiel gibt Antwort nach Aalborg-Pleite

·Lesedauer: 1 Min.
Kiel gibt Antwort nach Aalborg-Pleite
Kiel gibt Antwort nach Aalborg-Pleite

Der THW Kiel hat in der Champions League in die Erfolgsspur zurück gefunden und Kurs auf das Viertelfinale genommen.

Der deutsche Handball-Rekordmeister besiegte HC Vardar Skopje am neunten Spieltag mit 32:30 (18:16) und kletterte auf Rang zwei der Vorrundengruppe A. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse der Handball Champions League)

Damit haben die Kieler wieder alle Chancen auf den direkten Einzug in die Runde der letzten Acht. (SERVICE: Tabelle der Handball Champions League)

Bester THW-Torschütze gegen das Spitzenteam aus Nordmazedonien war Superstar Sander Sagosen mit acht Treffern. Den Grundstein für den sechsten Erfolg im neunten Königsklassen-Spiel setzte die Mannschaft von Trainer Filip Jicha, die in der vergangenen Woche noch in Aalborg verloren hatte, mit einem starken Zwischenspurt nach der Pause, als die Zebras mit einem 5:0-Lauf bis auf 26:19 davonzogen.

Die beiden besten Mannschaften jeder Achtergruppe qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale. Die Teams auf den Plätzen drei bis sechs müssen in die Play-offs. (NEWS: Alles zur Handball Champions League)

Im nächsten Champions-League-Spiel treten die Kieler am 9. Dezember beim ungarischen Meister Pick Szeged an.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.