Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    51.270,47
    -890,58 (-1,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Millionen stimmen zu! Superstar will Kobe auf dem NBA-Logo

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Millionen stimmen zu! Superstar will Kobe auf dem NBA-Logo
Millionen stimmen zu! Superstar will Kobe auf dem NBA-Logo

Kyrie Irving hat die Debatte um die Neugestaltung des NBA-Logos erneut befeuert.

Der Superstar der Brookly Nets teilte auf Instagram ein Bild von einem Entwurf, auf dem der im letzten Jahr verstorbene Kobe Bryant als Teil des Logos zu sehen ist. Nach dessen tragischem Tod im Januar 2020 hatten sich zahlreiche Spieler und Fans dafür ausgesprochen, den langjährigen Superstar der Lakers auf dem NBA-Wappen zu verewigen.

Eine entsprechende Petition wurde 3,2 Millionen Mal unterschrieben.

Irving schrieb jetzt: "Es muss passieren, es interessiert mich nicht, was andere sagen. Schwarze Könige haben die Liga aufgebaut." Bisher wird das NBA-Logo von der Silhouette von Jerry West geziert, einem ehemaligen weißen Basketballer. Irving will offensichtlich nicht nur Kobe ehren, sondern auch ein Logo sehen, dass die mehrheitlich schwarzen Spieler der Liga besser repräsentiert.

Irving holte sich vor allem in seinen Anfangsjahren viele Ratschläge von Bryant, sie standen sich nahe.

Viele seiner Follower stimmten ihm in den Kommentaren zu seinem Post zu, nicht wenige wünschten sich aber Michael Jordan auf dem Logo. West selbst hatte die NBA vor vielen Jahren gebeten, "MJ" an seiner statt in das Logo aufzunehmen. Damals wie auch bei Kobe wurde dies abgelehnt.