Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    15.366,18
    +109,14 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.134,48
    +44,90 (+1,10%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,06 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.795,80
    +7,70 (+0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,1294
    -0,0026 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    50.535,37
    +1.877,42 (+3,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.425,99
    -29,42 (-2,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,52
    +3,37 (+4,94%)
     
  • MDAX

    34.192,94
    +342,99 (+1,01%)
     
  • TecDAX

    3.837,59
    +15,76 (+0,41%)
     
  • SDAX

    16.466,37
    +158,67 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,92
    -467,70 (-1,63%)
     
  • FTSE 100

    7.127,25
    +83,22 (+1,18%)
     
  • CAC 40

    6.815,13
    +75,40 (+1,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,54 (-2,23%)
     

Südkoreas Exporte im Oktober um 24 Prozent gestiegen

·Lesedauer: 1 Min.

SEOUL (dpa-AFX) - Südkoreas Exporte sind den zwölften Monat in Folge gestiegen. Wie Daten des Handelsministeriums vom Montag belegen, sind die Ausfuhren für den Monat Oktober im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 Prozent angewachsen.

Seit acht Monaten liegt Südkoreas Exportwachstum bereits im zweistelligen Prozentbereich, im September lag der Wert bei 16,7 Prozent.

Die Importe für Oktober sind im Vergleich zum Vorjahr sogar um 37,8 Prozent gestiegen. Dennoch verzeichnete Südkoreas Wirtschaft einen Handelsüberschuss von umgerechnet 1,46 Milliarden Euro.

Die positiven Exportdaten sind vor allem in der hohen Nachfrage nach Halbleitern und petrochemischen Produkten begründet. Ökonomen gehen jedoch davon aus, dass das Exportwachstum gegen Ende des Jahres abflachen wird.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.