Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 2 Minuten
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,92 (-0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,19 (+0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.992,02
    -570,59 (-0,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.353,07
    -20,77 (-1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,33 (-0,07%)
     
  • S&P 500

    5.303,27
    +6,17 (+0,12%)
     

Süßigkeiten, Schmuck und Sonnenbrillen: Wie Heidi Klum abseits vom Modeln ihr Vermögen aufgebaut hat

Es gab Zeiten, da haben Topmodel Heidi Klum und ihr Vater Günther Klum gute Geschäfte miteinander gemacht. Beispielsweise legte der Vater den Grundstein für die erfolgreiche Model-Show "Germany's Next Topmodel" ("GNTM"), wo Heidi Klum in Personalunion Gastgeberin, Jurorin und "Model-Mama" ist.

Heidi Klum hat mit Modeln begonnen – in den vergangenen Jahren verdiente sie ihr Geld aber auch mit Süßigkeiten und Schmuck. - Copyright: Getty Images / Matt Winkelmeyer, Andy Roberts, kyoshino, Burazin
Heidi Klum hat mit Modeln begonnen – in den vergangenen Jahren verdiente sie ihr Geld aber auch mit Süßigkeiten und Schmuck. - Copyright: Getty Images / Matt Winkelmeyer, Andy Roberts, kyoshino, Burazin

Im Jahr 2005, so erzählte es Günther Klum jüngst in einem Interview mit dem "Spiegel", habe er den ersten Vertrag mit ProSieben ausgehandelt. Anfang des Jahres ging die Sendung in 18. Staffel. Ein Erfolgskonzept, das ProSieben noch immer Top-Quoten liefert.

Heidi Klum mit ihrem Vater Günther Klum. - Copyright: picture alliance / dpa | Gregor Fischer
Heidi Klum mit ihrem Vater Günther Klum. - Copyright: picture alliance / dpa | Gregor Fischer

Bei Thomas Gottschalk: So begann Heidi Klums Karriere

Heidi Klums Karriere und damit die Rolle des Vaters als Manager hatte bereits über ein Jahrzehnt zuvor begonnen. Im Jahr 1992 gewann die damals 18-jährige Heidi Klum das erste Model-Casting im deutschen Fernsehen – damals gehostet von Talkmaster Thomas Gottschalk. Der Vater, eigentlich gelernter Chemiker, übernahm die Vermarktung der Tochter.

WERBUNG

Vier Jahre nach Heidi Klums Fernsehauftritt gründete Günther Klum ein Unternehmen unter dem Namen seiner Tochter, die inzwischen in New York modelte.

Wer etwas im Handelsregister wühlt, findet einen Eintrag zur inzwischen gelöschten Heidi Klum GmbH. Sie produzierte und vertrieb unter anderem Kosmetik, Accessoires und Modeartikel, so der Zweck des Unternehmens.

Heidi Klums Blitzkarriere

In den darauffolgenden Jahren legte Heidi Klum eine Blitzkarriere in der Modelwelt hin. Im Jahr 1998 schaffte sie es auf das Cover der renommierten "Sports Illustrated", kurze Zeit später modelte sie für das Unterwäsche-Label Victoria's Secret.

Heidi Klums Durchbruch: 1998 schaffte sie es auf das Cover von
Heidi Klums Durchbruch: 1998 schaffte sie es auf das Cover von

Ihr Vater baute derweil weiter an dem Firmenkonstrukt in Deutschland. 2005 gründete er die Heidi Klum Verwaltungs-GmbH. 2006 geht aus der Heidi Klum GmbH die Heidi Klum GmbH und Co. KG hervor. Im Zuge des Erfolgs von "GNTM" stampfte er noch die OneEins Fab aus dem Boden. Eine Modelagentur, die die Siegerinnen der Staffeln unter Vertrag nimmt. Ihre Methoden sind umstritten. In Medienberichten heißt es, die Models müssten Knebelverträge unterschreiben.

Über mehr als zwei Jahrzehnte läuft das so. Heidi Klum macht Karriere, der Vater führt im Hintergrund die Firmen, vermarktet seine Tochter.

Dann folgt der Bruch.

Verschiedene Medien spekulieren, dass sich Tochter und Vater zerstritten hätten. Grund soll unter anderem eine Auseinandersetzung um Heidi Klums Tochter Leni sein.

Opa Günther Klum meldete die Markenrechte an dem Namen der Tochter an – Heidi Klum beziehungsweise ihr Unternehmen aus den USA aber offenbar auch. Wenn man Günther Klum aber glauben darf, dann habe es nie einen Streit gegeben. Zu "T-Online" sagte er, dass das Verhältnis "weiterhin außerordentlich harmonisch" sei. Zum 18. Geburtstag von Leni Klum übergab der Opa dann schließlich die Namensrechte an die Enkelin.

Neues Unternehmen gegründet

Dennoch hat sich Heidi Klum geschäftlich von ihrem Vater in den vergangenen Jahren gelöst. 2019 gründete sie selbst ein Unternehmen in Deutschland, die HK Germany GmbH mit Sitz in Berlin. Gegenstand ist laut Handelsregister unter anderem der Vertrieb von Kosmetik- und Modeartikeln.

2021 beendete sie außerdem die Zusammenarbeit mit der Modelagentur ihres Vaters. Sie schickt die Models von GNTM seitdem nicht mehr an ihren Vater.

Ein lukratives Geschäft dürfte die Show für Heidi Klum dennoch sein – auch ohne das Management der Models. Die Höhe der Gage ist nicht bekannt.

So vermarktet sich Heidi Klum in den USA

Dass Heidi Klum die Vermarktung selbst in die Hand nimmt, ist sie schon gewohnt. Zwar ist sie in Deutschland immer von ihrem Vater gemanagt worden. In den USA, wo sie ähnlichen Star-Status wie in Deutschland erreicht hat, kümmert sie sich aber schon seit Ende der 90er-Jahre selbst um ihre Geschäfte.

Ein Blick in das Handelsregister des Bundesstaates New York zeigt, dass bereits seit 1999 eine Firma mit dem Namen Heidi Klum Company LLC existiert. Gegründet wurde sie also ein Jahr nach dem Durchbruch mit dem Cover der "Sports Illustrated".

Über dieses Unternehmen hat Heidi Klum in den vergangenen Jahren zahlreiche Markenrechte angemeldet. Sie geben Einblick, womit Klum neben ihrer Karriere als Model noch alles Geld verdient hat.

Heidi Klum mit ihrer Süßigkeiten-Marke. - Copyright: picture alliance / dpa | Gregor Fischer
Heidi Klum mit ihrer Süßigkeiten-Marke. - Copyright: picture alliance / dpa | Gregor Fischer

Unter der Marke Heidi Klum brachte sie in den vergangenen Jahren unter anderem eine Unterwäsche-Kollektion auf den Markt. Auch Sonnenbrillen und Schmuck von und mit Heidi Klum gab es zu kaufen. Unter dem Markennamen Heidilicous konnten sich Frauen mit Unterwäsche eindecken. Produkte, die sich gut mit der Bekanntheit eines Models vereinbaren lassen.

Weniger passt da aber das Markenrecht, das Heidi Klum im Jahr 2003 angemeldet hat. Klum, die wie andere Supermodels immer wieder in der Kritik stand, unnatürliche Schönheitsideale zu verkörpern, meldete in besagtem Jahr eine Süßigkeiten-Marke an. Die Wortmarke: Heidi Klum. Zwei Jahre später brachte sie schließlich eine eigene Süßwaren-Linie auf den Markt. Der Name: Heidi's Fruit Flirtations. Oben links auf der Packung prangt ein großes rotes Label. "Fat Free!" steht darauf, also ohne Fett. 2012 wurde die Marke wieder eingestampft.

So hoch ist Heidi Klums Vermögen

Geld in die Kassen spülen Klum auch ihre zahlreichen Werbedeals und Modelaufträge. Beispielsweise warb sie in der Vergangenheit schon für den Fastfood-Riesen McDonald's. Zuletzt modelte sie zusammen mit ihrer Tochter Leni Klum für das italienische Unterwäsche-Label Intimissimi.

Außerdem saß sie von 2013 bis 2019 in der Jury der US-Sendung "America's got Talent", dem Pendant zu "Deutschland sucht den Superstar". Laut der Zeitschrift "Forbes" hat sie dafür eine siebenstellige Summe pro Staffel bekommen. 2020 schätzte das Magazin ihr Vermögen auf 39,5 Millionen US-Dollar (etwa 36 Millionen Euro).

Um Geld muss sich Klum also keine Sorgen machen. Auch ohne ihren Vater.

VIDEO: Heidi Klum: So hat sie ihren Tom kennengelernt