Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 31 Minute
  • Nikkei 225

    28.850,75
    -24,14 (-0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    33.874,24
    -71,34 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    27.441,70
    -1.141,62 (-3,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    789,82
    -20,37 (-2,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.271,73
    +18,46 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.241,84
    -4,60 (-0,11%)
     

Russland will bis 2030 sowjetische Atom-U-Boote ersetzen

·Lesedauer: 1 Min.

MOSKAU (dpa-AFX) - Bis 2030 plant Russland, die letzten beiden Atom-U-Boote aus sowjetischer Zeit zu ersetzen. Bis dahin sollen dann das neunte und das zehnte Atom-U-Boot der neuen Klasse in Betrieb genommen werden, wie Regierungsvertreter Wladimir Pospelow der staatlichen Nachrichtenagentur Ria Nowosti am Montag sagte. Das letzte produzierte U-Boot des Projektes 667BDRM war die "Nowomoskowsk". Das Unterseeboot war 1990 noch vor dem Ende der Sowjetunion 1991 zu Wasser gelassen worden. Die strategische Atom-U-Bootflotte Russlands ist mit atomaren Interkontinentalraketen ausgerüstet. Sie dient der Abschreckung. Im Falle eines Atomkrieges kann sie einen Gegenschlag von der See aus durchführen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.