Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.655,00
    +115,04 (+0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,67
    -2,18 (-0,16%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

RTL-Manager Schmitter rückt an Spitze von RTL Deutschland

KÖLN (dpa-AFX) -Der RTL-Manager Stephan Schmitter rückt an die Spitze des Deutschlandgeschäfts im Fernsehkonzern. Zum 1. Januar übernehme er die Führung von RTL Deutschland, teilte die RTL Group LU0061462528 am Mittwoch mit. Zusätzlich zu seinen jetzigen Funktionen als Geschäftsführer Programm werde der 49-Jährige die Verantwortung für den Streamingdienst RTL+ und das neuaufgestellte Verlagsgeschäft Gruner + Jahr übernehmen.

Den Deutschlandchef-Posten hatte vorübergehend seit Sommer 2022 Thomas Rabe inne, der in Personalunion auch RTL-Group-Chef und Bertelsmann-Chef ist. RTL gehört zum Portfolio des Konzerns in Gütersloh. Im Sommer 2022 musste Co-Chef Stephan Schäfer gehen. Rabe rückte vorübergehend an die Spitze.

Rabe sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Ich habe von Anfang an gesagt: Meine Aufgabe bei RTL Deutschland ist befristet. Ich habe diese Aufgabe gerne wahrgenommen. Aber für mich war klar, dass ich die Aufgabe über kurz oder lang abgebe." Sein Ziel sei es gewesen, die Transformation von RTL Deutschland voranzutreiben, ein neues Führungsteam aufzubauen und möglichst aus diesem Team eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger zu entwickeln.

Rabe sagte zudem: "Ich hatte nie vor, dauerhaft drei CEO-Positionen gleichzeitig wahrzunehmen. Bei mir gibt es eine gewisse Erleichterung, dass ich jemanden gefunden habe, von dem ich überzeugt bin, dass er die Aufgabe des CEO von RTL Deutschland ausfüllen wird und ich mich dann wieder auf die Chefposten bei der RTL Group und bei Bertelsmann konzentrieren kann."

WERBUNG

Die Aufgabe bei RTL Deutschland sei eine Transformationsaufgabe verbunden mit einer Wachstumsstrategie, sagte der Bertelsmann-Chef. Es gehe um die Transformation vom linearen TV-Geschäft Richtung Streaming und Online-Video. Dies betreffe Inhalte, Technologie und Marketing. Mitarbeiter müssten mitgenommen und eingebunden werden.

RTL kämpft wie andere Sender in Deutschland schon länger mit dem schwächelnden Werbemarkt. Erlöse aus der Werbung sind ein wichtiges Standbein für Fernsehunternehmen. Zum Ausblick sagte Rabe, der deutsche Werbemarkt sei in diesem Jahr der schwächste in Europa. "Der Rückgang hat konjunkturelle und strukturelle Gründe." Der Manager ergänzte: "Wenn sich die Gesamtwirtschaft erholt - vor allem der Privatkonsum -, wird auch der TV-Werbemarkt wieder anziehen. Wir glauben also nicht, dass diese Negativentwicklung, die wir in den vergangenen Jahren gesehen haben, dauerhaft weitergeht." Es sei aber zu früh, das jetzt schon genau zu sagen. "Es ist schwer zu planen, weil die Werbekunden immer kurzfristiger buchen."

Wie Bertelsmann weiter mitteilte, wurde RTL-Manager Schmitter auch in das wichtige Gremium Group Management Committee (GMC) des internationalen Medien-, Dienstleitungs- und Bildungskonzerns berufen.