Deutsche Märkte geschlossen

ROUNDUP: Zalando überrascht mit neuer Prognose - Aktie auf Rekordhoch

BERLIN (dpa-AFX) - Der Internet-Modehändler Zalando <DE000ZAL1111> rechnet im laufenden Jahr trotz der Corona-Krise mit einem deutlichen Umsatzanstieg. Die Erlöse dürften 2020 um 10 bis 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert von 6,5 Milliarden Euro zulegen, teilte das Unternehmen am Mittwochabend in Berlin mit. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll zwischen 100 bis 200 (2019: 225) Millionen Euro herauskommen.

Damit liegen die neuen Vorgaben zwar deutlich unter den ursprünglich im Februar ausgerufenen und dann wegen der Corona-Krise zurückgezogenen Ziele, aber deutlich über dem, was Experten zuletzt erwartet hatten. Dies sorgte an der Börse für deutliche Kursgewinne. Die im MDax <DE0008467416> notierte Aktie zog in den ersten Handelsminuten um fast 12 Prozent auf 54,18 Euro - damit ist das Unternehmen an der Börse mit knapp 14 Milliarden Euro bewertet.

Im ersten Quartal legte der Umsatz um knapp elf Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Wegen der Folgen der Corona-Krise wie der geringeren Nachfrage im März sowie Sonderabscshreibungen auf den Warenbestand in Höhe von 40 Millionen Euro fiel jedoch in den ersten drei Monaten des Jahres ein Verlust vor Zinsen und Steuern von 98 Millionen Euro an. Im ersten Quartal 2019 hatte Zalando operativ noch rund sechs Millionen Euro verdient.