Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 42 Minuten
  • Nikkei 225

    38.617,10
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    39.671,04
    -201,95 (-0,51%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.038,34
    -751,28 (-1,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.504,27
    -22,15 (-1,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.801,54
    -31,08 (-0,18%)
     
  • S&P 500

    5.307,01
    -14,40 (-0,27%)
     

ROUNDUP: Vonovia verkauft rund 4500 Wohnungen in Berlin

BOCHUM/BERLIN (dpa-AFX) -Deutschlands größter Wohnimmobilienkonzern Vonovia DE000A1ML7J1 kommt bei seinen geplanten Immobilienverkäufen voran. Vonovia habe eine Verkaufsvereinbarung für rund 4500 Wohnungen sowie ein unbebautes Grundstück in Berlin für insgesamt 700 Millionen Euro unterzeichnet, teilte der Dax DE0008469008-Konzern am Mittwoch in Berlin mit. Der Verkauf an zwei kommunale Berliner Wohnungsunternehmen erfolge zum Buchwert. Der Übergang der Geschäftsanteile der Gesellschaften ist Anfang 2025 geplant, wie es aus einer Mitteilung der Howoge Wohnungsbaugesellschaft hervorgeht.

Die Immobilien in Plattenbauweise befinden sich den Angaben zufolge überwiegend im Stadtteil Lichtenberg. Die durchschnittliche Miete liege bei 7,04 Euro pro Quadratmeter und der Leerstand bei 0,6 Prozent.

Um die Schulden abzubauen, will Vonovia-Chef Rolf Buch das Geld weiter zusammenhalten und im laufenden Jahr Wohnungen im Wert von rund drei Milliarden Euro verkaufen.

2023 erzielte das Unternehmen durch Wohnungsverkäufe und die Veräußerung von Minderheitsanteilen an Immobilienportfolios Erlöse von rund vier Milliarden Euro. Insgesamt, so hatte der Konzern Mitte 2022 angekündigt, sollen Wohnungen und Häuser im Wert von 13 Milliarden Euro veräußert werden.