Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.085,44
    +845,43 (+1,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.411,65
    +16,61 (+1,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Rivian: Elektro-Lieferwagen künftig nicht nur für Amazon

IRVINE (dpa-AFX) -Der Tesla US88160R1014-Konkurrent Rivian US76954A1034 wird seine Elektro-Lieferwagen künftig nicht nur an Amazon US0231351067, sondern auch an andere Interessenten verkaufen. Der weltgrößte Online-Händler solle wie geplant insgesamt 100 000 der Fahrzeuge bekommen, teilte Rivian am Dienstag mit. Bisher hat Amazon mehr als 10 000 Rivian-Lieferwagen in seiner Flotte, seit einigen Monaten auch in Deutschland. Amazon ist auch ein Großaktionär von Rivian.

Die Produktionsprognose quer über die Modellpalette für dieses Jahr erhöhte Rivian von zuletzt 52 000 auf 54 000 Fahrzeuge. Im vergangenen Quartal stellte die Firma gut 16 300 Wagen her. Rivian baut neben dem Lieferwagen auch einen Elektro-Pickup und einen SUV. Pickups sind eine besonders populäre Fahrzeug-Kategorie in den USA, die bisher von Verbrennermodellen der großen drei Autokonzerne dominiert wird. Elon Musks Elektroauto-Vorreiter Tesla will ihnen bald mit seinem "Cybertruck"-Pickup Konkurrenz machen.

Der Quartalsumsatz von Rivian sprang von 536 Millionen Dollar ein Jahr zuvor auf 1,34 Milliarden Dollar hoch. Der Verlust sank von 1,72 auf 1,37 Milliarden Dollar. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um 1,3 Prozent zu.