Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.617,74
    +196,88 (+1,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Die richtige Medizin für jeden Gegner

Die richtige Medizin für jeden Gegner
Die richtige Medizin für jeden Gegner

Immer wieder werde ich mit folgender Frage konfrontiert: „Potti, Ich denke, dass ich ein recht guter Pokerspieler bin. Aber sowohl gegen schwache Gegner (oder gar Anfänger) wie auch gegen Profis komme ich irgendwie überhaupt nicht klar. Ich kann diese Gegner nicht gut einschätzen. Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben?“ Zunächst muss man klar sagen, dass sich eben genau in diesen Situationen die Spreu vom Weizen trennt. Pokerprofis haben nämlich für jeden Gegner - egal ob stark, schwach, passiv oder aggressiv - die passende Medizin im Behandlungskoffer parat und stellen sich sehr schnell auf die Spielstärke bzw. Schwachstellen ihrer Kontrahenten ein. Der Durchschnittsspieler hingegen konzentriert sich häufig nur auf sein eigenes Blatt. Und lässt dabei einige andere wichtige Faktoren, vor allen Dingen aber die Qualität der Gegner sowie deren Denkweise, außen vor bei der Entscheidungsfindung. Deshalb heute einige wichtige Strategie-Tipps. Wie passt du Dein Spiel zum einen gegen eher schwache, aber eben auch gegen sehr starke Gegner und Profis optimal an?

So funktioniert es am besten gegen schwächere Spieler oder gar Anfänger

Versuche gegen schwache Gegner in so viele direkte Duelle wie nur eben möglich zu kommen. Aber dennoch Vorsicht! Halte mit deinen mäßigen und angreifbaren Händen die Größe des Potts immer unter Kontrolle. Schwache Pokerspieler sind bei ihren Entscheidungen unberechenbar. Das oberste Gebot hier: Minimierung des Risikos!

Keine Bluffs gegen schwache Gegner! Einfach gestrickte Pokerspieler glauben oft, dass man sie bluffen und aus dem Pott drücken möchte. Und gehen eben genau deshalb auch häufig mit sehr schwachen Händen mit. Ich habe Anfänger oft mit High Card Dame oder nur einem 2-er Pärchen auf gefährlichen Boards mitgehen und gewinnen sehen. Spar dir diese Bluffs. Es ist rausgeschmissenes Geld! Zeigt der schwache Gegner starkes Interesse am Gewinn eines Potts und setzt er hoch, dann gib deine Gewinnambitionen auf. Selbst wenn du das Board leicht getroffen hast. Es kommen bessere Situationen, um ihnen die Chips abzunehmen. Du kannst jedoch viele kleine Pötte gegen schwächere Gegner „stibitzen“. Gerade im LIVE-Spiel zeigt dein Gegner dir mit seiner Mimik/Gestik häufig mehr als deutlich, dass er überhaupt kein Interesse am Gewinn des Potts hat. Ein kleiner Einsatz (30% oder sogar nur 20% des Potts) erfüllt diesen Dienst bereits. Wenn unser Opfer am Flop jedoch wider Erwarten mitgeht, dann brichst du den Diebstahl im Zweifelsfall ab. Noch etwas sicherer ist die etwas verspätete Bet nach der Turnkarte, nachdem der Gegner nach Flop & Turn gleich 2 Mal zu Dir gecheckt hat. Das funktioniert fast immer. Hast du hingegen eine sehr starke Hand und merkst, dass dein Gegner „angebissen“ hat, dann hole dir so viele Chips ab wie nur irgendwie möglich! Auch teils völlig überhöhte Einsätze werden häufig bezahlt. Ist der Fisch einmal am Haken, so lässt er meist nicht mehr los und zappelt bei dir im Netz!

Wie spielst Du gegen die sehr starken Gegner & Profis am besten?

Zunächst mal ganz wichtig: Hab keine Angst! Auch Profis kochen nur mit Wasser und sie spielen mit den gleichen 52 Spielkarten wie Du. Pokerprofis lesen deine Gedanken, deine Verhaltensmuster und somit auch die Stärke/Schwäche deiner Hand wesentlich schneller als du vermutest. Versuche daher, in so wenig direkte Duelle wie nötig gegen die starken Spieler verwickelt zu sein. Auch wenn es noch so reizvoll erscheinen mag, einen Pokerprofi zu besiegen oder auszubluffen. Du wirst unter dem Strich den Kürzeren ziehen bei diesen Duellen. Zeige gegen Profis niemals Dein Blatt! Lass dich während der Hand zudem auf keine Gespräche ein. Der starke Pokerspieler saugt alle Informationen auf, verarbeitet sie und trifft danach mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit die korrekte Entscheidung.

Wenn Du eine solide spielbare Hand hast, dann mache es vor dem Flop etwas teurer und spiele deine Hand nach dem Flop entgegen deiner Art, wie Du sie normal spielen würdest. Mit schwachen Händen - wenn Du also nichts getroffen hast - zeige Stärke. Der Profi versucht hohe Risiken zu vermeiden und konzentriert sich eher auf die kleinen Pötte gegen dich. Wenn Du das Board jedoch gut oder gar voll getroffen hast, dann kaschiere die wahre Stärke Deiner Hand. Strahle Schwäche aus und lasse den Profi bluffen. Calle einfach nur durch. Erst nach der Riverkarte kommst Du mit einem Raise bzw. Check-Raise aus Deinem Versteck. Generell gilt: Gegen schwache Gegner spielst Du am besten schlichtes ABC-Poker. Ehrliches Poker, kombiniert mit regelmäßigen Steals sowie korrektem Spielen der Position. Gegen starke Gegner hingegen versuchst du am besten regelmäßig die Gänge zu wechseln. Und repräsentierst Stärke, wenn Du schwach bist. Und Schwäche, wenn Du eine Rakete auf der Hand hast. Setzen Sie diese Strategie-Tipps um und Du wirst sehen, dass sich die gewünschten Erfolge gegen diese beide Gegnertypen schnell einstellen!

Good game, wir sehen uns an den Tischen.

Martin Pott ist ehemaliger Poker-Profi, der etliche Jahre in Las Vegas gelebt & dort professionell gepokert hat. Erfahrene Spieler kennen die Stimme von Martin Pott zudem aus vielen Pokersendungen im TV, wo er seit Jahren von großen Turnieren aus der ganzen Welt berichtet. Weitere Infos zu unserem Autor findest du auch auf www.plus-ev.eu

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.