Deutsche Märkte geschlossen

Quoten: 7,37 Millionen sehen Züricher 'Tatort'

BERLIN (dpa-AFX) - Der "Tatort"-Krimi im Ersten hat am Sonntagabend mit Abstand die meisten Zuschauer angelockt. Die Folge "Risiken mit Nebenwirkungen" schalteten ab 20.15 Uhr 7,37 Millionen (25,8 Prozent) ein. Für die Züricher TV-Ermittlerinnen Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) und Tessa Ott (Carol Schuler) stand am Anfang des Falles diesmal ein verdächtiger Suizid. Das ZDF-Melodram "Rosamunde Pilcher: Liebe und andere Schätze" mit Leni Adams und Hans Gurbig holten sich zeitgleich 3,87 Millionen (13,6 Prozent) ins Haus.

Die RTL-Realityshow <LU0061462528> "Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare" wollten 1,60 Millionen (6,0 Prozent) sehen. Sat.1 hatte den US-Actionfilm "Mission: Impossible - Fallout" mit Tom Cruise und Rebecca Ferguson zu bieten. 1,52 Millionen (6,3 Prozent) guckten zu.

ProSieben <DE000PSM7770> übertrug verschiedene Begegnungen der amerikanischen Football-Liga NFL, ab 20.30 Uhr saßen 880 000 Fans (3,1 Prozent) vor dem Bildschirm. Die Vox-Kochshow "Fuchs und Strohe liefern ab!" verfolgten 870 000 Leute (3,8 Prozent). Die Kabel-eins-Dokureihe "Yes we camp!" schalteten 820 000 Menschen (3,0 Prozent) ein. Auf RTLzwei fand der US-Kriminalthriller "Hustlers" mit Constance Wu, Jennifer Lopez und Julia Stiles 500 000 Zuschauer (1,8 Prozent).