Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    37.966,17
    -848,39 (-2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.943,12
    +244,41 (+0,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.403,91
    -13,96 (-0,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,28 (+0,12%)
     
  • S&P 500

    5.431,60
    -2,14 (-0,04%)
     

Prognosen: Konservative liegen bei Wahl in Griechenland weit vorn

ATHEN (dpa-AFX) -Bei der Parlamentswahl in Griechenland hat nach ersten Prognosen die konservative Regierungspartei Nea Dimokratia am Sonntag wieder das Rennen gemacht. Demnach liegt die Partei von Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis mit 36 bis 40 Prozent klar vorn, wie der Staatssender ERT nach Schließung der Wahllokale am Abend berichtete. Die Linkspartei Syriza als stärkste Kraft der bisherigen Opposition erreicht demnach zwischen 25 und 29 Prozent. Auf dem dritten Platz landet die sozialdemokratische Pasok mit 9,5 bis 12,5 Prozent.

Die Prognosen stützen sich auf die Befragung von Wählern nach der Stimmabgabe. Die ersten Hochrechnungen werden für 19.30 Ortszeit (18.30 Uhr MESZ) erwartet. Trotz des Vorsprungs ist die Regierungsbildung für die Nea Dimokratia nicht gesichert. Bislang wurden der stärksten Partei automatisch 50 Sitze Parlament zugeschlagen, was meist zu Alleinregierungen führte. So regierte auch die ND in den vergangenen vier Jahren allein. Durch eine Änderung des Wahlrechts wurde dieser Bonus abgeschafft.

Es gilt nun das einfache Verhältniswahlrecht. Weil keine der Parteien die absolute Mehrheit erreicht hat, muss nach Koalitionen gesucht werden. In Griechenland sind Koalitionen jedoch traditionell selten und meist nicht sehr erfolgreich. Sollte binnen zehn Tagen keine Regierung zustande kommen, muss im Juli erneut gewählt werden.