Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    17.827,50
    +90,14 (+0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.931,41
    +13,32 (+0,27%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,00 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.357,70
    -56,10 (-2,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0645
    -0,0016 (-0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.992,15
    +785,75 (+1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.390,87
    -15,12 (-1,08%)
     
  • Öl (Brent)

    82,68
    -0,46 (-0,55%)
     
  • MDAX

    26.289,76
    +299,90 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.210,89
    +23,69 (+0,74%)
     
  • SDAX

    14.039,38
    +106,64 (+0,77%)
     
  • Nikkei 225

    37.438,61
    +370,26 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    8.021,49
    +125,64 (+1,59%)
     
  • CAC 40

    8.036,51
    +14,10 (+0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

Praktikantengehälter binnen zehn Jahren deutlich gestiegen

München (dpa/tmn) - Praktikanten verdienen heute deutlich mehr als noch vor zehn Jahren. Das Gehalt für freiwillige Praktika ist von durchschnittlich 737 Euro (2013) auf 1164 Euro (2023) gestiegen. Das entspricht einer Steigerung von 58 Prozent. Das geht aus dem «Future Talents Report» 2023 hervor, einer Befragung von 1947 Praktikanten der Unternehmensberatung Clevis.

Für Praktikanten ist das Gehalt allerdings nicht der ausschlaggebende Faktor. Nur für 17 Prozent der Praktikanten ist das Geld entscheidend. Für die meisten Befragten war der Ruf des Unternehmens ausschlaggebend, einen Platz anzunehmen (55 Prozent). Auf Platz zwei und drei folgten die Kriterien «individuelle Entwicklungsmöglichkeiten» (48 Prozent) und «Wert des jeweiligen Arbeitsverhältnisses für den Lebenslauf» (39 Prozent).

Die Studienmacher führten den starken Anstieg des Gehalts auch auf den Mindestlohn zurück, der 2015 eingeführt und 2022 angepasst wurde. Interessant: Die Gesamtzahl der vergüteten Praktika insgesamt ist binnen zehn Jahren gesunken. Während es 2013 für 88 Prozent der Praktika Geld gab ist das 2023 nur bei 78 Prozent der Fall.