Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 35 Minuten

Polizei und Feuerwehr: Motorradfahrer bei Unfall gestorben

·Lesedauer: 1 Min.

+++ Motorradfahrer stirbt bei Unfall +++

Ein Motorradfahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Baumschulenweg ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 54-Jährige gegen 18.30 Uhr mit seiner Triumph den Königsheideweg Richtung Sterndamm entlang. Den Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge wollte der Mann wohl einen 21 Jahre alten Renault-Fahrer überholen, der allerdings ebenfalls bereits einen anderen Pkw überholte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Renault, wodurch der Motorradfahrer nach links von der Fahrbahn abkam, einen Straßenbaum streifte und stürzte. Der Mann starb trotz Reanimationsmaßnahmen durch die Rettungskräfte noch am Unfallort. Die Straße wurde bis kurz nach 23 Uhr gesperrt.

+++ Gegenstand in Mitte gesprengt - Staatsschutz ermittelt +++

Unbekannte haben am Sonntagvormittag in Mitte einen Gegenstand zur Explosion gebracht. Gegen 9.30 Uhr nahm ein Zeuge einen dumpfen Knall an der Invalidenstraße wahr und bemerkte in einem Bogengang eines Hauses eine Stichflamme, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr und die Polizei fanden Reste des Gegenstandes vor und stellten diese sicher. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.

+++ Mann mit lebensgefährlichen Stichverletzungen gefunden +++

Ein Mann ist durch eine Stichverletzung in Lichtenberg lebensgefährlich verletzt worden. Passanten hatten d...

Lesen Sie hier weiter!