Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.047,33
    -3.476,86 (-5,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

Wie ihr die perfekte E-Mail an euren Chef schreibt, laut dem CTO von Meta

Andrew Bosworth, CTO von Meta, sagt: E-Mails können Managern helfen,  "in einem Herzschlag" auf dem Laufenden zu bleiben. - Copyright: JOSH EDELSON/AFP/Getty
Andrew Bosworth, CTO von Meta, sagt: E-Mails können Managern helfen, "in einem Herzschlag" auf dem Laufenden zu bleiben. - Copyright: JOSH EDELSON/AFP/Getty

Wenn ihr euch scheut, euren Vorgesetzten um Hilfe zu bitten, hat Meta CTO Andrew 'Boz' Bosworth einen anderen Weg für euch, dies zu formulieren. Anstatt sich mit einem Problem an euren Vorgesetzten zu wenden, sagte Bosworth in einem Interview, das am Sonntag in "Lenny's Podcast" veröffentlicht wurde, dass er eine E-Mail mit fünf bis zehn Sätzen liebt, in der Mitarbeiten erklären, welche Fortschritte gemacht wurden und ob es irgendwelche Hindernisse gibt.

Wenn alles gut aussieht, muss auf diese Art von E-Mails nicht geantwortet werden, so Bosworth. Wenn aber etwas anders oder besser gemacht werden kann, gibt dieses Ping eurem Manager die Möglichkeit, frühzeitig umzusteuern.

Und wenn es doch einmal ein Problem geben sollte, zeigt diese Art der Rückmeldung eurem Vorgesetzten, woran ihr arbeitet, und macht es einfacher, euch zu helfen, sagt er. "Ich bin nicht nur auf dem Laufenden, ich habe auch ein mentales Modell. Ich bin engagiert", sagte Bosworth zu Moderator Lenny Rachitsky. "Außerdem habt ihr es für mich superbillig gemacht, euch zu helfen."

Manager können ihren Mitarbeitern bei Problemlösung helfen, wenn die Mitarbeiter das kommunizieren, so Bosworth

Bosworth sagte, dass es nicht bedeutet, dass jedes Problem gelöst wird, wenn man seinen Manager um Hilfe bittet. Der CTO sagte, dass eines der wichtigsten Dinge, die ein Manager tut, die "Verweigerungshaltung" ist, was bedeutet, dass er einen Schritt zurücktritt und den Mitarbeiter mit der Herausforderung umgehen lässt. Er sagte, dass Führungskräfte die Verantwortung haben, manchmal einen Schritt zurückzutreten, weil es nicht immer eine schnelle Lösung gibt.

WERBUNG

In anderen Fällen, so Bosworth, hätte er die Hindernisse mit dem Bulldozer überwinden und einen blockierten Weg vollständig freimachen können, wenn der Mitarbeiter nur früher kommuniziert hätte. Er sagte, sein Job sei voll von solchen "Kleinigkeiten".

Bosworth ist ein großer Fan der Kommunikation und hat darüber sogar in einem Blog mit dem Titel "Communication Is the Job" (zu Deutsch: Kommunikation ist der Job) geschrieben, in dem er auf die Bedeutung einer frühzeitigen und konsequenten Kommunikation eingeht. In seinem Beitrag "Get It Done" (zu Deutsch: Erledige es) spricht er darüber, wie wichtig es ist, die Arbeit richtig zu erledigen, was oft bedeutet, um Hilfe zu bitten.

Der CTO sagte in dem Podcast, dass er nicht möchte, dass jemand sechs Monate lang an einem Projekt arbeitet und es dann falsch abgibt, weil er nicht kommuniziert hat. Er sagte, er würde "die Verantwortung übernehmen", wenn es zu einem Kommunikationsfehler käme, aber er würde es viel lieber sehen, wenn die Mitarbeiter sich auf dem Weg dahin zu Wort melden würden.

Der CTO sagte, es sei nicht eure Aufgabe, alles selbst zu machen, sondern die Arbeit zu erledigen und sie kompetent zu erledigen. In vielen Fällen hat euer Vorgesetzter die Mittel, euch dabei zu helfen, sagte er.

Der CTO sagte, dass euer Vorgesetzter euch nicht testet, sondern euch die Daumen drückt. Wenn ihr gut abschneidet, wird ihre Arbeit leichter. Jeder Manager hat einen anderen Stil, wie er Updates erhalten möchte, so Bosworth. Aber kein Vorgesetzter wird böse, wenn man ihn fragt, wie er informiert werden möchte, sagte er. "Niemand will, dass ihr besser seid als euer Vorgesetzter".

Lest den Originalartikel auf Englisch hier.