Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 46 Minuten
  • Nikkei 225

    38.586,58
    -516,64 (-1,32%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.602,08
    -1.456,46 (-2,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.472,57
    -30,09 (-2,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     
  • S&P 500

    5.267,84
    -39,17 (-0,74%)
     

Passagierverkehr am Frankfurter Flughafen legt im April zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Passagierverkehr am Frankfurter Flughafen hat im April wieder ein Stück zugelegt. Der Flughafenbetreiber Fraport DE0005773303 zählte rund 5,1 Millionen Fluggäste nach gut 4,8 Millionen ein Jahr zuvor, wie aus einer Präsentation des Vorstands zu den am Dienstag veröffentlichten Quartalszahlen hervorgeht. Das sind allerdings noch etwa 16 Prozent weniger als vor der Corona-Pandemie im April 2019. Im Januar hatte der Rückstand zu 2019 lediglich 13 Prozent betragen - im Dezember sogar nur 6 Prozent.

Im ersten Quartal hatten Streiks bei der Lufthansa DE0008232125 und an den Passagierkontrollen der Flughäfen die Entwicklung gebremst. Auch wegen Schnee und Eis fielen zeitweise viele Flüge aus. Für das laufende Jahr rechnet Fraport-Chef Stefan Schulte in Frankfurt weiterhin mit 61 bis 65 Millionen Fluggästen.