Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    13.548,24
    +13,27 (+0,10%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.715,69
    +0,32 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.805,80
    -6,50 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0207
    -0,0010 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    22.528,65
    -996,68 (-4,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    534,08
    -23,27 (-4,18%)
     
  • Öl (Brent)

    89,71
    -0,79 (-0,87%)
     
  • MDAX

    27.254,27
    -16,55 (-0,06%)
     
  • TecDAX

    3.080,23
    -25,95 (-0,84%)
     
  • SDAX

    12.768,54
    -40,46 (-0,32%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.477,59
    -10,56 (-0,14%)
     
  • CAC 40

    6.482,02
    -7,98 (-0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

Opel-Mutterkonzern Stellantis legt Halbjahreszahlen vor

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der Opel-Mutterkonzern Stellantis <NL00150001Q9> will am Donnerstag (8.00 Uhr) seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr präsentieren. Fehlende Lieferteile machten auch dem niederländischen Autobauer zuletzt weiter zu schaffen. Die Neuzulassungen im Juni gingen laut Branchenverband Acea um 17 Prozent zum Vorjahresmonat zurück.

Trotz gesunkener Auslieferungen hatte der Autobauer im ersten Quartal aber deutlich mehr Geld eingenommen. Der Umsatz stieg auf vergleichbarer Basis um 12 Prozent auf 41,5 Milliarden Euro. Das Plus sei höheren Preisen und einem günstigen Absatzmix hin zu lukrativeren Autos zu verdanken, aber auch Wechselkurseffekten, hieß es vom Unternehmen.

Der Vielmarkenkonzern Stellantis war Anfang vergangenen Jahres aus einer Fusion des französischen Peugeot-Herstellers PSA und Fiat Chrysler (FCA) entstanden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.