Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.840,43
    -710,98 (-1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.403,75
    -14,12 (-1,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

ONCOCLÍNICAS GENEHMIGT EINE KAPITALERHÖHUNG VON 1,5 MILLIARDEN R$

Ziel der Operation ist die Stärkung der Finanzlage des Unternehmens und die Beibehaltung der Wachstumsstrategie

SAO PAULO, 24. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Oncoclínicas&Co (B3: ONCO3), ein führendes Onkologieunternehmen mit Hauptsitz in Lateinamerika, hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen auf einer Verwaltungsratssitzung am 22. Mai 2024 eine Kapitalerhöhung von 1,5 Milliarden R$ genehmigt hat.

Diese Kapitalerhöhung hält sich an die in der Satzung der Gesellschaft festgelegte Obergrenze und bedarf keiner gesetzlichen Änderung. Die Kapitalerhöhung wird durch die Ausgabe von 115,4 Millionen neuen, auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennwert durchgeführt.

Mit dieser Emission stärkt Oncoclínicas&Co seine Kapitalstruktur, reduziert den Verschuldungsgrad erheblich und erhöht die Liquidität, um Krebspatienten weiterhin einen besseren Zugang zu fortschrittlichen onkologischen Behandlungen zu bieten, Größenvorteile zu erzielen und die damit verbundenen Kosten zu optimieren,

WERBUNG

Die Investoren des Quíron Multi-Strategy Equity Investment Fund („Quíron") und des Tessália Multi-Strategy Equity Investment Fund („Tessália"), Investmentvehikel, die von der Banco Master verankert werden, schlossen eine Investitionsvereinbarung mit dem Unternehmen und verpflichteten sich zur Zeichnung neuer Aktien im Wert von bis zu 1 Milliarde R$, die von Oncoclínicas&Co. ausgegeben werden sollen.

Darüber hinaus kündigte der Gründungsaktionär und Geschäftsführer Bruno Lemos Ferrari seine Absicht an, neue Aktien im Wert von bis zu 500 Millionen R$ zu zeichnen.

„Die Kapitalerhöhung stärkt unsere Kapitalstruktur erheblich und macht uns noch besser gerüstet, um künftige Wachstumschancen zu nutzen, während wir weiterhin eine außergewöhnliche Qualitätsversorgung bieten, bei der unsere Patienten und ihre Familien im Mittelpunkt stehen", betonte Ferrari.

Die Bedingungen der Kapitalerhöhung sehen die Ausgabe neuer Aktien zu einem Preis von 13,00 R$ pro Aktie vor, was einem Aufschlag von 89 % gegenüber dem Marktwert entspricht, der auf einer aktuellen Bewertung von XP Finanças Assessoria Financeira Ltda. beruht. Die aufgenommenen Mittel werden zum Abbau der konsolidierten Verschuldung des Unternehmens, zur Verbesserung der Liquiditätslage, zur Fortsetzung der Wachstumsstrategie, zur Fortsetzung der organischen Expansionspläne und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Der Josephina Multi-Strategy Equity Investment Fund und der Josephina II Multi-Strategy Equity Investment Fund (zusammen die „FIPs"), Investmentvehikel von Goldman Sachs, haben zugestimmt, ihre jeweiligen Vorzugsrechte im Rahmen der Kapitalerhöhung an die Investoren von Quíron und Tessália zu übertragen.

Daniel Vorcaro, Vorstandsvorsitzender von Banco Master, betonte: „... das Gesundheitswesen ist einer der Märkte mit dem größten Wachstumspotenzial in Brasilien in den kommenden Jahren, sei es in der pharmazeutischen Industrie, in der Primärversorgung oder bei Dienstleistungen mit hohem Mehrwert, Bereiche, in denen Oncoclínicas&Co eine herausragende Position in Lateinamerika einnimmt. An der Seite von Goldman Sachs Teil eines Unternehmens zu sein, das den Zugang zu onkologischen Behandlungen in diesem Land revolutioniert, ist eine großartige Chance und ein echtes Privileg für unser Unternehmen."

Laut João Padin, Vizepräsident für Unternehmensbeteiligungen bei Goldman Sachs Asset Management, zeigt die Transaktion die Attraktivität und Stärke des Geschäftsmodells von Oncoclínicas&Co.

„Die aufgenommenen Mittel sind wichtig für die Fortsetzung der Wachstumsstrategie und die Stärkung der Kapitalstruktur der Gruppe. Auf diese Weise unterstreicht Oncoclínicas&Co die Solidität seines Unternehmens und sein Engagement für die Qualität der den Patienten angebotenen Dienstleistungen", fügte er hinzu.

Die Mitteilung an die Aktionäre ist auf der Investor-Relations-Website von Oncoclínicas&Co, der CVM-Website und der B3 S.A.-Website verfügbar.

Oncoclínicas&Co bekräftigt sein Bekenntnis zu Transparenz und Corporate Governance und wird seine Aktionäre und den Markt über die nächsten Schritte dieses Kapitalerhöhungsverfahrens auf dem Laufenden halten.

Hinweis für die Redaktion:

Allein im vergangenen Jahr führte das Unternehmen mehr als 600.000 Eingriffe durch und hat in den letzten Jahren seine Dienstleistungskapazität erweitert, um der wachsenden Nachfrage nach Krebsbehandlungen gerecht zu werden. Prognosen von Krebsinstituten auf der ganzen Welt und in Brasilien deuten auf eine erhebliche Zunahme der Krankheit in den nächsten zwei Jahrzehnten hin, die vor allem auf eine alternde Bevölkerung zurückzuführen ist. In Brasilien rechnet das Nationale Krebsinstitut mit mehr als 700.000 Neuerkrankungen pro Jahr im Zeitraum 2023-2025.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.grupooncoclinicas.com

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/oncoclinicas-genehmigt-eine-kapitalerhohung-von-1-5-milliarden-r-302155356.html