Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,02 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.800,84
    +858,05 (+1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.389,09
    +76,47 (+5,83%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

NRW-Flughäfen sind im Aufwind

DÜSSELDORF/KÖLN (dpa-AFX) -Nach der Corona-Flaute sind Nordrhein-Westfalens Flughäfen weiter im Aufwind. Die sechs größten Airports in dem Bundesland verbuchten im März 1,1 Millionen abfliegende Passagiere und damit gut ein Drittel mehr als im Vorjahresmonat (0,8 Millionen), wie das Landesstatistikamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Das Geschäftsniveau von vor der Pandemie ist allerdings noch nicht erreicht, im März 2019 waren es 1,6 Millionen Fluggäste gewesen. Der mit Abstand größte Airport in NRW ist in Düsseldorf, dahinter folgen Köln/Bonn, Dortmund, Weeze (Niederrhein), Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt.