Deutsche Märkte geschlossen

Nord-Ostsee-Kanal wieder für Schiffe freigegeben

KIEL (dpa-AFX) -Knapp zwei Wochen nach einer Ölhavarie im Hafen von Brunsbüttel ist der Nord-Ostsee-Kanal seit Dienstag wieder für die Schifffahrt freigegeben. "Wir sind wieder in Betrieb", sagte Detlef Wittmüß, Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Nord-Ostsee-Kanal (WSA), am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Die ersten vier Schiffe fuhren mittags durch die Brunsbütteler Schleuse in den Kanal. Der Kanal war am 21. Dezember gesperrt worden, nachdem wegen eines Lecks in einer Pipeline große Mengen Rohöl ausgelaufen waren. Die größten Reinigungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen. Der Kanal zwischen Kiel und Brunsbüttel gilt als weltweit meistbefahrene künstliche Seewasserstraße.