Deutsche Märkte geschlossen

Neuer Online-Trend "Magic Hand Trick": Zauberhafte Illusion

Tori Pareno führt ihren "Magic Hands Trick" vor, der mittlerweile einen viralen Trend ausgelöst hat. (Screenshot Twitter)

Ein neuer Trend geht um auf der Plattform TikTok. Die beste Performerin des sogenannten “Magic Hand Tricks” ist die 19-jährige Tori Pareno. Ihre optische Illusion findet eifrige Nachahmer.

“Hier kommt etwas trippiges für Eure Nacht,” überschrieb Pareno ihr Video. Und tatsächlich, was die Kalifornierin mit ihren Händen anstellt, hat auch nach mehrfachem Anschauen etwas von einem Trip. Es sieht in dem kurzen Clip so aus, als würde die eine Hand durch die andere gleiten. Dabei wirkt der Trick technisch ziemlich einfach. Beide Hände werden hintereinander gehalten, die Finger überkreuzt und dann schnell geschlossen und geöffnet, so dass die optische Täuschung entsteht. Kaum jemand schafft es aber so überzeugend, wie Pareno.

Kein Wunder, dass ihr Video schon mehr als neun Millionen mal auf Twitter angeschaut wurde und über eine halbe Million Likes abgestaubt hat. Mehr als 175.000 User haben es retweeted und neben absoluter Verblüffung gibt es auch zahlreiche Nachahmversuche. Viele trauen aber einfach ihren Augen nicht, wenn sie den “Magic Hand Trick” sehen. “Was ist das für ein Hexenzauber?” schreibt ein User.


Besonders abgefahren sieht es aus, wenn der Trick auch noch mit LED-Handschuhen probiert wird.


Hinter den Kulissen sieht mancher Versuch dann schon nicht mehr ganz so “magisch” aus, wie dieser heimlich gefilmte:

Die ältere Generation griff dann lieber auf bewährte Zaubertricks zurück:

Auf der App wurden schon mehrfach virale Videotrends gestartet, wie die unheimliche “Bright Eye Challenge”, bei denen User in gefakten Videos vorspielten, die Augenfarbe verändern zu können. Harmloser war da schon die “Purple Shampoo Challenge”, die unzählige Nachahmer fand.