Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    18.650,76
    -76,00 (-0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.027,04
    -19,95 (-0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    39.872,99
    +66,22 (+0,17%)
     
  • Gold

    2.418,50
    -7,40 (-0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0847
    -0,0012 (-0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.498,17
    -922,84 (-1,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.499,86
    -26,56 (-1,74%)
     
  • Öl (Brent)

    77,97
    -0,69 (-0,88%)
     
  • MDAX

    27.038,18
    -134,18 (-0,49%)
     
  • TecDAX

    3.426,09
    -7,40 (-0,22%)
     
  • SDAX

    15.108,57
    -25,84 (-0,17%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.383,20
    -33,25 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    8.088,32
    -53,14 (-0,65%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.832,62
    +37,75 (+0,22%)
     

Neue Schuldenregeln für EU-Staaten nehmen letzte Hürde

LUXEMBURG (dpa-AFX) -Neue Regeln für Staatsschulden und Haushaltsdefizite in der EU sollen an diesem Montag die letzte Hürde nehmen. Nach langer Debatte hatten sich die Staaten mit dem Europaparlament auf eine umstrittene Reform des sogenannten Stabilitäts- und Wachstumspakts geeinigt, der den Mitgliedsländern unter anderem Obergrenzen für Schulden vorschreibt. Demnach sollen künftig etwa klare Mindestanforderungen für das Senken von Schuldenstandsquoten für hoch verschuldete Länder gelten. Gleichzeitig soll bei EU-Zielvorgaben die individuelle Lage von Ländern stärker berücksichtigt werden. Bei einem Ministerrat in Luxemburg (ab 10.00 Uhr) soll die Reform angenommen werden.