Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 14 Minuten
  • DAX

    18.560,51
    -117,36 (-0,63%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.996,32
    -34,03 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.344,90
    -11,60 (-0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    -0,0011 (-0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.632,23
    -650,99 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.461,76
    -22,93 (-1,55%)
     
  • Öl (Brent)

    80,55
    +0,72 (+0,90%)
     
  • MDAX

    26.790,93
    -343,73 (-1,27%)
     
  • TecDAX

    3.383,06
    -27,77 (-0,81%)
     
  • SDAX

    15.035,46
    -114,04 (-0,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.222,69
    -31,49 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    7.986,23
    -71,57 (-0,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Neue Daten zum Zustand der deutschen Wälder

BERLIN (dpa-AFX) -Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) stellt am Montag (9.30) einen neuen Bericht zum Zustand der deutschen Wälder vor. Dabei geht es um Schäden, die Dürre und Hitze, aber auch Käfer im vergangenen Jahr angerichtet haben. Der Erhebung von 2022 zufolge waren zuletzt vier von fünf Bäumen krank. Die Daten stammen aus der jährlichen Waldzustandserhebung, die seit den 1980er-Jahren von den Ländern über ein Netz von Stichproben vorgenommen wird. Dabei wird der Zustand der Baumkronen bewertet. Die Zahlen werden dann hochgerechnet. Wald bedeckt rund ein Drittel der Fläche Deutschlands.