Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.771,50
    -30,06 (-0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.373,92
    -43,95 (-3,10%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Motorola erweitert die Unterstützung indigener Sprachen um Ladinisch

CHICAGO, June 06, 2024--(BUSINESS WIRE)--Motorola und die Lenovo Stiftung setzen sich für Inklusion und intelligentere Technologien für alle ein. Heute bekräftigen wir dieses Engagement mit der Erweiterung unserer Initiative zur Unterstützung indigener Sprachen. Im Rahmen unserer kontinuierlichen Bemühungen, das Bewusstsein für indigene Gemeinschaften zu schärfen und sie zu stärken, ist Motorola stolz darauf, Ladinisch, eine Minderheitensprache, die in der italienischen Region Dolomiten (Südtirol) gesprochen wird, in die Liste der über 90 Sprachen aufzunehmen, die von unseren Smartphones unterstützt werden.

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) schätzt, dass alle zwei Wochen eine indigene Sprache verschwindet, was zu einem potenziellen Verlust von etwa 3.000 einzigartigen Sprachen bis zum Ende des Jahrhunderts führt. Aus diesem Grund hat sich Motorola in den letzten drei Jahren an vorderster Front für die Wiederbelebung bedrohter Sprachen auf der ganzen Welt eingesetzt.

Mit einem Schwerpunkt auf Europa für unsere neueste Phase der Initiative zur Unterstützung indigener Sprachen hat Motorola umfangreiche Untersuchungen durchgeführt, um Minderheiten- und bedrohte Sprachen zu identifizieren, die Unterstützung benötigen. Unter den in Betracht gezogenen Sprachen war Ladinisch ein wichtiger Kandidat, da es eine der 12 offiziell anerkannten Minderheitensprachen in Italien ist und eine der drei Sprachen ohne eigenen Staat, d.h. ohne eine Einheit, die der Region nahe steht, in der ihre Volksgruppe ansässig ist. Mit nur 30.000 Sprechern stuft die UNESCO Ladinisch als eine gefährdete Sprache ein.

WERBUNG

„Wir haben in den letzten Jahren gelernt, dass es unerlässlich ist, eng mit der Gemeinschaft der Sprecher und Wissenschaftler zusammenzuarbeiten, die sich leidenschaftlich für die Rettung und Förderung der Sprache einsetzen", sagte Janine Oliveira, Executive Director of Software Globalization, Motorola. „Das traf auf die ladinische Gemeinschaft zu und machte uns die Entscheidung leicht, die Sprache in unseren Geräten zu digitalisieren."

Motorola arbeitete mit der Lenovo-Stiftung und mehreren Übersetzern und Gutachtern des Ladinischen Instituts in Micurá de Rü unter der Leitung von Professor Paul Videsott, Professor für Romanische Philologie an der Freien Universität Bozen (UNIBZ), zusammen. „Das wird definitiv dazu beitragen, dass Ladinisch und andere Minderheitensprachen besser wahrgenommen werden", sagte Professor Videsott. „Smartphones sind so etwas wie der Bleistift des 21. Jahrhunderts, und Minderheitensprachen, einschließlich Ladinisch, in der motorola edge 50 Serie zu haben, hat die gleiche Bedeutung wie eine Sprache in einem Buch."

Wir bei Motorola wissen, dass indigene Bevölkerungsgruppen mit mobiler Technologie interagieren und eine von vielen verschiedenen Gruppen sind, die unseren geschätzten Kundenstamm bilden. Deshalb haben wir das Projekt ins Leben gerufen, denn wir wollen das menschliche Erbe und die einzigartige Geschichte der indigenen Kulturen bewahren und gleichzeitig zukünftige Generationen stärken. Aber wir glauben auch, dass wir die Verantwortung haben, andere dazu zu inspirieren, das Gleiche zu tun. Bis Juni 2024 hat Motorola mehr als 1 Million übersetzte indigene Wörter als Open Source zur Verfügung gestellt, so dass andere Unternehmen diese Sprachen über ihre Schnittstellen fördern können, um die Wiederbelebung weltweit voranzutreiben. Wir freuen uns, Ihnen heute die neueste Version unseres Hello Indigenous Whitepapers vorstellen zu können, das wir in Zusammenarbeit mit der Lenovo Foundation und der UNESCO verfasst haben und das anderen als Blaupause dient, um in ihre Fußstapfen zu treten.

Ladinisch ist die jüngste von mehreren bedrohten Sprachen, die Motorola seiner Smartphone-Oberfläche hinzugefügt hat, darunter Kuvi und Kangri (gesprochen in Regionen Indiens), Cherokee (gesprochen in den Vereinigten Staaten), Kaingang (gesprochen in Brasilien) und Nheengatu (gesprochen im Amazonasgebiet). Motorola bleibt seiner Mission der Inklusion und der Bewahrung der Kultur verpflichtet und nutzt die Technologie, um sprachliche Unterschiede zu überbrücken und eine vielfältigere und vernetzte Welt zu fördern. Um auf die vollständigen Datensätze für jede unserer digitalisierten gefährdeten indigenen Sprachen zuzugreifen, besuchen Sie bitte: https://www.motorola.com/us/about/endangered-indigenous-languages-data-set.

Haftungsausschlüsse

Bestimmte Merkmale, Funktionen und Produktspezifikationen können netzwerkabhängig sein und zusätzlichen Bedingungen und Gebühren unterliegen. Alle können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. MOTOROLA, das stilisierte M-Logo, MOTO und die MOTO-Markenfamilie sind Marken von Motorola Trademark Holdings, LLC. ©2024 Motorola Mobility LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Über Motorola & Lenovo

Lenovo ist ein globales Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 57 Milliarden US-Dollar, das auf Platz 217 der Fortune Global 500 gelistet ist und täglich Millionen von Kunden in 180 Märkten bedient. Mit der kühnen Vision, intelligentere Technologie für alle zu liefern, hat Lenovo seinen Erfolg als weltgrößter PC-Hersteller mit einem Pocket-to-Cloud-Portfolio von KI-fähigen, KI-bereiten und KI-optimierten Geräten (PCs, Workstations, Smartphones, Tablets), Infrastruktur (Server, Speicher, Edge, High Performance Computing und Software Defined Infrastructure), Software, Lösungen und Dienstleistungen ausgebaut. Lenovo investiert kontinuierlich in weltverändernde Innovationen, um eine gerechtere, vertrauenswürdigere und intelligentere Zukunft für alle und überall zu schaffen. Lenovo ist an der Börse von Hongkong unter Lenovo Group Limited (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) notiert. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com, und lesen die neuesten Nachrichten über unseren StoryHub. Motorola Mobility LLC wurde im Jahr 2014 von der Lenovo Group Holdings übernommen. Motorola Mobility ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Lenovo und verantwortlich für die Entwicklung und Herstellung aller Mobiltelefone und Lösungen der Marken Moto und Motorola. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com, und lesen Sie die neuesten Nachrichten über unseren StoryHub und Motorola Global Blog.

Über die Lenovo Foundation

Die Lenovo Foundation ist der wohltätige und philanthropische Arm von Lenovo, einem globalen Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 57 Milliarden US-Dollar, das auf Platz 217 der Fortune Global 500 Liste steht und täglich Millionen von Kunden in 180 Märkten bedient. Mit der kühnen Vision, intelligentere Technologie für alle zu liefern, hat Lenovo seinen Erfolg als weltgrößter PC-Hersteller mit einem Pocket-to-Cloud-Portfolio von KI-fähigen, KI-bereiten und KI-optimierten Geräten (PCs, Workstations, Smartphones, Tablets), Infrastruktur (Server, Speicher, Edge, High Performance Computing und Software Defined Infrastructure), Software, Lösungen und Dienstleistungen ausgebaut. Lenovo investiert kontinuierlich in weltverändernde Innovationen, um eine gerechtere, vertrauenswürdigere und intelligentere Zukunft für alle und überall zu schaffen. Lenovo ist an der Börse von Hongkong unter Lenovo Group Limited (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) notiert. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com, und lesen die neuesten Nachrichten über unseren StoryHub.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240606940891/de/

Contacts

Cassandra Marrero: marreroc@motorola.com