Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 58 Minuten
  • DAX

    13.268,27
    -44,97 (-0,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.517,92
    -3,40 (-0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    29.883,79
    +59,87 (+0,20%)
     
  • Gold

    1.844,60
    +14,40 (+0,79%)
     
  • EUR/USD

    1,2130
    +0,0015 (+0,1213%)
     
  • BTC-EUR

    16.011,70
    +369,54 (+2,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    381,49
    +16,57 (+4,54%)
     
  • Öl (Brent)

    44,93
    -0,35 (-0,77%)
     
  • MDAX

    29.211,51
    -30,93 (-0,11%)
     
  • TecDAX

    3.087,11
    -7,50 (-0,24%)
     
  • SDAX

    13.834,87
    -16,99 (-0,12%)
     
  • Nikkei 225

    26.809,37
    +8,39 (+0,03%)
     
  • FTSE 100

    6.465,13
    +1,74 (+0,03%)
     
  • CAC 40

    5.569,97
    -13,04 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.349,37
    -5,74 (-0,05%)
     

Modekette River Island verteidigt „unangemessenes“ Kinder-Outfit

Style International Redaktion
·Lesedauer: 4 Min.

Die britische Modekette River Island wurde dazu gezwungen, in den Sozialen Medien eine Stellungnahme zu veröffentlichen, nachdem ein Foto eines ihrer Kinder-Outfits bei Facebook für Ärger gesorgt hatte.

Das Foto von River Islands Kinderbekleidung sorgte im Internet für Furore. Foto: River Island
Das Foto von River Islands Kinderbekleidung sorgte im Internet für Furore. Foto: River Island

Die Kette hatte ein Foto von einem Bruder und einer Schwester veröffentlicht. Darauf tragen sie Teile aus der Activewear-Linie und posieren auf einer Vorstadtstraße.

Der Junge trägt einen Hoodie und eine Trainingshose und das kleine Mädchen trägt ein Paar Leggings und ein passendes bauchfreies Top.

„Wenn jemand versucht, sich mit deinem Geschwisterchen anzulegen", betitelten sie das niedliche Foto der Kinder, die hier wie „harte Kerle“ posieren.

Es waren jedoch die Pose und die Kleidung des kleinen Mädchens, über die die Leute sprachen.

Kunden sagen, das Outfit sei „zu erwachsen” für kleine Kinder

Die Kunden kritisierten die Modekette wegen dem Outfit in den Kommentaren. Viele schrieben, es sei „zu erwachsen“ als dass es kleine Kinder tragen sollten: „Nichts, was ich meine Tochter in dem Alter tragen lassen würde ...“, so ein Elternteil. „Das ist meine Meinung.“

Die Reaktionen einiger anderer Kunden war etwas deutlicher: „Meiner Meinung nach ist diese Art von Kleidung überhaupt NICHT angemessen für das Alter!“, schrieb jemand wütend. „Es zeigt Bauch, der Druck ist sehr erwachsen und die Beine haben durchsichtiges Mesh-Gewebe.“

User sauer: Tennis-Beauty eckt mit Nacktbild an

„Sie ist ein kleines Mädchen, keine kleine Frau“, schrieb jemand. „Sie hat noch genug Zeit, sich so anzuziehen, wenn sie erwachsen ist. Lasst sie jung sein und ihre Kindheit genießen. Sie muss nicht jetzt schon ein Möchtegern-Instagram-Kid sein.“

River Island wehrt sich

River Island hat sich mit einem langen Kommentar gewehrt und zu den „fiesen Kommentaren“ Stellung bezogen.

Foto: Facebook/riverisland
Foto: Facebook/riverisland

Wir sind super stolz auf unsere Kinderbekleidung und auf die ganzen tollen River Island Kids, die sie tragen. Unser Kreativ-Team achtet immer darauf, dass etwas für das Alter angemessen ist, auf Stil und Funktionalität sowie auf Trends und die Styles, die unsere Kunden lieben. Einige Teile sind vielleicht nicht jedermanns Geschmack und das ist okay. Was nicht okay ist, ist unserer Meinung nach negative Kommentare zu den Outfits abzugeben, die manche gerne tragen. Gerade jetzt während der Anti-Mobbing-Woche und auch sonst bitten wir darum, dass ihr nett miteinander umgeht und uns dabei helft, dies zu einem sicheren Ort zu machen, an dem sich Leute inspiriert fühlen und Spaß haben. RI x

Diese Reaktion kam allerdings nicht bei allen gut an. Viele argumentierten, dass sich die Kritik an das Unternehmen richte und es kein Angriff auf das kleine Mädchen sei.

„Ihr bezieht euch auf Mobbing und Leute, die Kleidung kritisieren“, schoss jemand zurück. „Damit hat das überhaupt nichts zu tun. Wir stellen euch wegen der Sexualisierung kleiner Kinder zu Rede. Setzt das kleine Mädchen auf ein Fahrrad mit Freunden, bedeckt ihren Bauch und zeigt ihr Lächeln und ihren Intellekt durch ihre Hobbies und durch das, was sie im Leben tut.“

Kunden verurteilen „gemeine Kommentare“

Viele verteidigten jedoch den Zweiteiler und bezeichneten ihn als „süß“. Foto: River Island.
Viele verteidigten jedoch den Zweiteiler und bezeichneten ihn als „süß“. Foto: River Island.

In den Kommentaren gaben jedoch auch viele der Firma recht. Sie setzten sich für das Recht der Kinder ein, zu tragen, was sie möchten: „Man sieht doch nur ein bisschen Bauch! Wie übel, dass ihr Erwachsenen ein kleines Kind so verurteilt!!“, schrieb eine empörte Frau. „Genau aus diesem Grund denken Kinder, es sei ok, andere zu mobben und gemeine Sachen zu sagen! Kein Wunder, wenn noch nicht einmal ihre Eltern ihre schlimmen Ansichten für sich behalten können.“

„Was zur Hölle, das Kind zeigt doch nur seinen Bauchnabel. Kriegt euch wieder ein, ihr Snowflakes“, so jemand anderes.

Anne-Frank-Vergleich eines Fitnessstudio-Betreibers sorgt für Empörung

„Wow, diese ganzen fiesen Kommentare“, so jemand anderes. „Das ist die Tochter von jemandem und sie hat niemandem etwas getan. Und ihr gebt alle Kommentare zu ihr ab!! Haben eure Mütter euch nicht beigebracht, dass ihr, wenn ihr nichts Nettes zu sagen habt, besser gar nichts sagen solltet?“

Das Foto ist Teil des „Ich trage River Island“-Hashtags, über den ganz normale Menschen ihre Kleidung modeln, was die Kette dann über die offiziellen Kanäle verbreitet.

In diesem Fall wurde das Foto von der Mutter der Geschwister hochgeladen. Die Frau aus Großbritannien wurde bereits von Yahoo Lifestyle kontaktiert und um einen Kommentar gebeten.

Penny Burfitt

VIDEO: Schweizer sollen Skifahren – trotz Corona