Deutsche Märkte geschlossen

Mitten in der Dieselkrise überrascht BMW seine Kunden mit einem ungewöhnlichen Versprechen

Business Insider Deutschland
bmw


Spätestens seit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, dass Innenstädte grundsätzlich Fahrverbote für Diesel-Autos verhängen dürfen, sinkt die Nachfrage nach Autos mit Selbstzünder deutlich. Trotzdem sind nach jüngsten Angaben des Kraftfahrtbundesamts noch rund 15 Millionen Diesel-PKW in Deutschland zugelassen.

Mitten in der Diskussion um die Zukunft des Diesel überrascht BMW mit einem ungewöhnlichen Versprechen: „Ab 15. März 2018 erhalten Kunden mit dem Leasingvertrag für ein Diesel-Neu- oder Vorführfahrzeug von BMW ein Rücknahmeversprechen“, teilt der Konzern in einer Unternehmensmeldung mit. Doch was nach einem großzügigen Angebot klingt, hat einige Haken und ist für BMW am Ende kein allzu großes Risiko.

BMW: Diesel-Umtausch bei Fahrverboten

Dieses Angebot des Autobauers verspricht, dass Kunden ihren Wagen zurückgeben und einen einen anderen, vergleichbaren Wagen leasen können, wenn das Auto von einem Fahrverbot betroffen sein sollte. Aber: Dieses Versprechen gilt nur, wenn Fahrverbote in einem Umkreis von 100 Kilometer des Erstwohnsitzes oder des Arbeitsplatzes des Besitzers ausgesprochen werden.

Weiterlesen auf businessinsider.de