Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 30 Minuten
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • BTC-EUR

    44.649,79
    +704,88 (+1,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.286,62
    +26,46 (+2,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     
  • S&P 500

    4.591,67
    +53,24 (+1,17%)
     

Merkel und Scholz treffen Biden am Rande des G20-Gipfels in Rom

·Lesedauer: 1 Min.

ROM (dpa-AFX) - Die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr voraussichtlicher Nachfolger, Finanzminister Olaf Scholz (SPD), sind am Rande des G20-Gipfels in Rom mit US-Präsident Joe Biden zusammengekommen. Auf einem Foto, das Regierungssprecher Steffen Seibert am Samstag auf Twitter teilte, ist zu sehen, wie die drei Politiker an einem Tisch sitzen. "Begegnung im Zeichen der deutsch-amerikanischen Freundschaft am ersten Tag des G20-Gipfels", schrieb Seibert dazu. Im Hintergrund stehen die britische und die US-Flagge. Im Raum waren auch die deutsche und die französische Flagge postiert.

Dies lag daran, dass unmittelbar vor dem Dreiertreffen von Biden, Merkel und Scholz in dem Raum gemeinsame Beratungen der drei mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dem britischen Premier Boris Johnson über die bevorstehende Wiederaufnahme der Atomgespräche mit dem Iran stattgefunden hatten. Über Inhalte der Unterredung von Merkel und Scholz mit Biden wurde zunächst nichts bekannt. In einer Mitteilung über die Teilnehmer des Iran-Treffens unterlief dem Weißen Haus ein Schreibfehler beim Namen von Scholz: dort taucht er als Olaf Schulz auf.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.