Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.290,51
    +771,65 (+1,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.441,21
    -26,89 (-1,83%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

MAN testet fahrerlosen Lastwagen auf der Autobahn

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Der Lkw-Hersteller MAN hat in diesem Monat mit Testfahrten computergesteuerter Lastwagen auf der Autobahn begonnen. Bundesverkehrsminister Volker Wissing und MAN-Chef Alexander Vlaskamp fuhren am Donnerstag auf der A9 bei München in einem selbstfahrenden Sattelschlepper mit. Der Minister sprach von einem Meilenstein für den Gütertransport. Autonom fahrende Lastwagen könnten helfen, das steigende Güteraufkommen trotz zunehmenden Fahrermangels zu bewältigen. Deutschland solle zum Leitmarkt für das automatisierte und vernetzte Fahren in Europa werden.

Die Marke von Traton DE000TRAT0N7 hatte selbstfahrende Lastwagen auf dem Werksgelände bei München getestet und fährt seit Anfang April erstmals auf der Autobahn. Bis Jahresende sollen die Prototypen von München nach Nürnberg, Ulm und Landsberg am Lech unterwegs sein. Ein Sicherheitsfahrer ist stets an Bord. Zudem wird jedes Fahrzeug von einem Kontrollzentrum in München überwacht, das jederzeit eingreifen, lenken und bremsen kann.

Bis zum Ende des Jahrzehnts hofft MAN, serienreife Fahrzeuge entwickelt zu haben, wie Vlaskamp sagte. Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung sieht die Technik mit Skepsis. Der MAN-Konkurrent Daimler testet autonome Lastwagen bereits seit einiger Zeit mit Kunden in den USA und will damit 2030 drei Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften.