Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.677,87
    -96,84 (-0,52%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.030,35
    -28,85 (-0,57%)
     
  • Dow Jones 30

    38.912,52
    -157,07 (-0,40%)
     
  • Gold

    2.361,80
    +27,30 (+1,17%)
     
  • EUR/USD

    1,0881
    +0,0021 (+0,20%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.802,77
    -1.909,00 (-2,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.479,70
    -16,76 (-1,12%)
     
  • Öl (Brent)

    79,76
    +2,04 (+2,62%)
     
  • MDAX

    27.134,66
    -146,82 (-0,54%)
     
  • TecDAX

    3.410,83
    -29,00 (-0,84%)
     
  • SDAX

    15.149,50
    -88,05 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    38.855,37
    -44,65 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    8.259,29
    -58,30 (-0,70%)
     
  • CAC 40

    8.057,80
    -74,69 (-0,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.014,90
    +94,11 (+0,56%)
     

Das mächtige PR-Mastermind hinter Taylor Swift: Wer ist Tree Paine?

Taylor Swift und Tree Paine. - Copyright: Theo Stroomer/Getty Images; Ashok Kumar/TAS24/Getty Images for TAS Rights Management; Chelsea Jia Feng/BI
Taylor Swift und Tree Paine. - Copyright: Theo Stroomer/Getty Images; Ashok Kumar/TAS24/Getty Images for TAS Rights Management; Chelsea Jia Feng/BI

Taylor Swift ist vor Kurzem in den Club der Milliardäre eingetreten, mit einem Vermögen, das aus ihrer großen "Eras Tour" sowie aus Streaming-Verträgen, Musikverkäufen und Merch stammt. Essenziell für ihr Vermögen ist dabei aber nicht nur ihr Talent, Stadien mit begeisterten Fans zu füllen, sondern auch ihr Ruf. Aus diesem Grund ist die 52-jährige Tree Paine, Swifts langjährige Pressesprecherin, eine der wichtigsten Personen in ihrem Umfeld.

Mit jedem Albumzyklus – einschließlich der Veröffentlichung von "The Tortured Poets Department" an diesem Freitag (19. April) – ist Paine in ihrem eigenen Umfeld berühmter geworden. Inzwischen gilt sie bereits als eigene Kultfigur im Swiftverse, schreibt das "Wall Street Journal" (WSJ). Dennoch hat sich die Sprecherin relativ bedeckt gehalten. Auch nachdem in den sozialen Medien Kommentare über ihre angeblichen Machenschaften kursierten.

Doch wer ist die Strippenzieherin hinter Taylor Swift, die die gesamte Kommunikation für eine der erfolgreichsten Sängerinnen weltweit übernimmt und sie zu Preisverleihungen begleitet?

Die Karriere von Tree Paine

Paine wurde als Trina Snyder geboren und wuchs in Costa Mesa, Kalifornien, auf, wie WSJ berichtet. Sie besuchte die University of Southern California und arbeitete sich in der Musikindustrie in Los Angeles über verschiedene Plattenlabel nach oben. Darunter World Domination, Maverick und Interscope, zu deren Kunden Snoop Dogg, No Doubt und Marilyn Manson gehören. Zwischendrin gründete Paine ihre eigene Guerilla-Marketing-Firma und arbeitete für die Academy of Country Music, bevor sie bei Warner Music Nashville in der Country-Abteilung in Tennessee ankam.

WERBUNG

Vor Paine hätte Swift mit der Publizistin Paula Erickson zusammengearbeitet, so das "WSJ". Doch 2014 verließ Paine Warner, um ihre eigene Firma Premium PR zu gründen, mit Swift als einzigem Kunden. Weder Paine noch Erickson reagierten dazu auf Anfrage von Business Insider.

Paine, 52, ist seit 1998 mit Lance Paine verheiratet – einem Geschäftsmann, der laut dem "WSJ" zuvor als Präsident von Scott Brothers Global, der Muttergesellschaft der Property Brothers, tätig gewesen sei. Sie haben eine Tochter im Teenageralter.

Paine wählt sorgfältig aus, wann sie zurückschlägt

Paine ist zu einer festen Größe auf dem roten Teppich geworden, wo sie Swift durch die Fotografen lenkt und gelegentlich sogar ihre Robe auflockert. Sie trat auch in Swifts Netflix-Dokumentation "Miss Americana" auf und stieß mit Wein an, als Swift beschloss, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump öffentlich zu verurteilen.

Paine wählt sorgfältig aus, wann sie Swift inmitten verschiedener Gerüchte und Fehden verteidigt – aber wenn sie es tut, kann es wie eine Bombe einschlagen.

Im Jahr 2020 schlug Paine gegen Kim Kardashian zurück, die getwittert hatte, dass "Taylor durch ihre Publizistin" über einen Streit zwischen Swift und ihrem Ex-Ehemann Kanye West gelogen habe. Paine korrigierte die Aussage umgehend.

Erst kürzlich wetterte Paine gegen den Instagram-Klatsch-Account DeuxMoi, der über Swift und ihren Ex Joe Alwyn spekulierte. "Es reicht jetzt mit diesen erfundenen Lügen über Taylor von Deuxmoi", wetterte Paine im November. "Es ist an der Zeit, dass ihr für den Schmerz und das Trauma, das ihr mit solchen Posts verursacht, zur Rechenschaft gezogen werdet."

Paine habe Swift beim Verkauf ihrer Master und einem Prozess wegen sexueller Nötigung im Jahr 2017 geholfen, bei dem die Geschworenen zu ihren Gunsten entschieden hätten, so "The Cut".

Der Teufel arbeitet hart, aber Tree Paine arbeitet noch härter

Paine ist privat auf Instagram, aber aktiv auf X, wo Nutzer regelmäßig über ihre Machenschaften hinter den Kulissen schwärmen – ob sie nun tatsächlich involviert ist oder nicht. Auf Tiktok gibt es außerdem mehrere viel beachtete Fan-Compilations, die der Publizistin gewidmet sind.

Am Freitag applaudierte ein X-Nutzer Paine's vermeintlichem Durchgreifen gegen "Poets Department" Leaks. "Der Teufel arbeitet hart", schrieb der Nutzer, "aber Tree Paine arbeitet noch härter."

Und IndieWire-Filmkritiker David Ehrlich teilte am Freitag seine Überraschung mit, als sein 4-jähriger Sohn bat, Swifts neues Album zu hören. "Tree Paine unbesiegt", scherzte er.

Lest den Originalartikel auf Business Insider.