Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.557,79
    +577,96 (+0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,86
    -5,98 (-0,44%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Luxusuhren: Diese sechs neuen Uhren hat Rolex für dieses Jahr angekündigt

Die beiden Größen der Rolex Day-Date bieten jeweils zwei neue Farbkombinationen. - Copyright: Rolex
Die beiden Größen der Rolex Day-Date bieten jeweils zwei neue Farbkombinationen. - Copyright: Rolex

Rolex hat auf der jährlichen Watches and Wonders-Ausstellung in der Schweiz seine neuen Angebote für 2024 vorgestellt. Es wurden zwar keine neuen Modellreihen angekündigt. Aber der Genfer Uhrenhersteller erklärte, er strebe bei den diesjährigen Varianten bewährter Favoriten nach "Harmonien von Materialien, Farben und Texturen".

Vom Mischen von Metalloberflächen bis hin zu kontrastierenden Materialien wie Diamanten und Perlmutt verfolgt die Marke im Vergleich zu den letzten Jahren einen relativ zurückhaltenden Ansatz (zumindest für Rolex).

Business Insider sprach mit Paul Altieri, CEO von Bob's Watches, über die einzelnen Modelle nach der mit Spannung erwarteten Ankündigung. Werft hier einen Blick auf die neue Produktpalette.

Eine GMT-Master II mit grauer und schwarzer Lünette

Diese neue GMT-Master II aus Oystersteel wird auf der Rolex-Website für 10.900 US-Dollar (fast 10.200 Euro) angeboten. - Copyright: Rolex
Diese neue GMT-Master II aus Oystersteel wird auf der Rolex-Website für 10.900 US-Dollar (fast 10.200 Euro) angeboten. - Copyright: Rolex

Die klassische rot-blaue "Pepsi" -Farbkombination der GMT ist ein bewährter Renne. Trotzdem bietet die diesjährige grau-schwarze Lünette eine subtilere Option für das Modell. Aber sie stellt immer noch die Einteilung in Tag- und Nachtstunden dar, die das Markenzeichen des Originals ist.

WERBUNG

Altieri erzählte BI, dass in der Uhrenwelt Gerüchte kursierten, dass die Pepsi-Farbvariante durch eine schwarz-rote "Coke"-Variante ersetzt werden würde, bevor die grau-schwarze Lünette enthüllt wurde.

Neue Variationen der klassischen Day-Date

Diese Day-Date 40 aus Everose-Gold kostet auf der Rolex-Website 41.500 US-Dollar (etwa 38.700 Euro). - Copyright: Rolex
Diese Day-Date 40 aus Everose-Gold kostet auf der Rolex-Website 41.500 US-Dollar (etwa 38.700 Euro). - Copyright: Rolex

Die Day-Date ist in vielerlei Hinsicht Rolex' Spielwiese für einzigartige Kombinationen von Zifferblättern und Metallen. In diesem Jahr gibt es für die beiden Größen des Modells, 36 mm und 40 mm, jeweils zwei neue Varianten.

Die größere Version gibt es 2024 in dem von Rolex speziell angefertigten Everose-Gold mit Schiefer-Ombré-Zifferblatt (hier abgebildet) oder in Weißgold mit Perlmutt-Zifferblatt. Das kleinere Modell ist in Gelbgold mit weißem Zifferblatt oder in Everose-Gold mit blau-grünem Zifferblatt erhältlich (siehe Abbildung oben).

Eine Zugabe für die brandneue 1908 aus dem letzten Jahr

Diese neue 1908 aus Platin wird auf der Rolex-Website für 30.900 US-Dollar (etwas über 28.800 Euro) angeboten. - Copyright: Rolex
Diese neue 1908 aus Platin wird auf der Rolex-Website für 30.900 US-Dollar (etwas über 28.800 Euro) angeboten. - Copyright: Rolex

Rolex hat die Perpetual 1908 im vergangenen Jahr als Hommage an das Jahr eingeführt, in dem Firmengründer Hans Wilsdorf das Unternehmen benannte. Im Gegensatz zu den konservativen braunen und schwarzen Varianten des letzten Jahres verfügt die 1908 nun über ein Platingehäuse und ein sorgfältig geätztes eisblaues Zifferblatt.

Die neuen Details heben die Kollektion auf "die nächste Stufe der Exklusivität" und verleihen ihr eine klassische Eleganz, die im Rolex-Katalog heute selten ist, erklärt Altieri.

Dutzende von Diamanten für die Daytona

Dieser neue Cosmograph Daytona aus Weißgold kostet auf der Rolex-Website 70.100 US-Dollar (also 65.500 Euro). - Copyright: Rolex
Dieser neue Cosmograph Daytona aus Weißgold kostet auf der Rolex-Website 70.100 US-Dollar (also 65.500 Euro). - Copyright: Rolex

Die ikonische Daytona verfügt über zwei neue Farbkombinationen aus Perlmutt — ein helles Zifferblatt mit dunklen Zählern und ein dunkles Zifferblatt mit hellen Zählern. Die sind mit einer Lünette aus drei Dutzend Brillanten besetzt.

Als wir sagten, die Kollektion sei weniger auffällig, meinten wir damit nicht diese hier. Der ausgefallene Zeitmesser steht in der "langen Tradition der ultraluxuriösen Daytona Uhren", sagt Altieri.

Ein schickes neues Armband für die Sky-Dweller

Diese neue Sky-Dweller aus Everose-Gold kostet auf der Rolex-Website 50.900 US-Dollar (knapp 47.500 Euro). - Copyright: Rolex
Diese neue Sky-Dweller aus Everose-Gold kostet auf der Rolex-Website 50.900 US-Dollar (knapp 47.500 Euro). - Copyright: Rolex

Die große Neuheit der Sky-Dweller in 2024 ist weniger die Uhr selbst als vielmehr die neue Version des Jubilee-Armbands von Rolex. Das Armband mit satinierten Außengliedern und polierten Innengliedern verfügt über Keramikeinsätze, damit es über Jahre hinweg bequem und flexibel bleibt. Die Zifferblätter in Schiefer und Weiß sehen auch nicht schlecht aus.

Die Deepsea in Gold

Diese neue Deepsea aus Gelbgold kostet auf der Rolex-Website 52.100 US-Dollar, also 48.600 Euro. - Copyright: Rolex
Diese neue Deepsea aus Gelbgold kostet auf der Rolex-Website 52.100 US-Dollar, also 48.600 Euro. - Copyright: Rolex

Rolex' ultimative Taucheruhr, die Deepsea, ist für eine Tiefe von 12.800 Fuß (circa vier Kilometer — oder fast 15 Wolkenkratzer der Bank of America HQ) ausgelegt. Das ist weit tiefer als die 1.000-Fuß-Zulassung der häufigeren Submariner.

Für das Jahr 2024 ist die Uhr in 18-karätigem Gold erhältlich, das mit einer hellblauen Keramiklünette kontrastiert. Für den Gehäuseboden und das spezielle Druckventil wird Titan verwendet, das einen markanten grauen Akzent setzt.

Die neue Deepsea ist "mit Abstand die bemerkenswerteste" Uhr in dieser Markteinführung, erklärt Altieri gegenüber BI. Vor allem die Lünette mache sie zur "luxuriösesten Taucheruhr von Rolex", fügte er hinzu.

Lest den Originalartikel auf Business Insider.