Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 44 Minuten
  • DAX

    15.129,66
    +9,91 (+0,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.944,50
    -1,56 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    34.269,16
    -473,66 (-1,36%)
     
  • Gold

    1.830,90
    -5,20 (-0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,2136
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    46.860,98
    +773,59 (+1,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.536,79
    +1.294,11 (+533,26%)
     
  • Öl (Brent)

    65,38
    +0,10 (+0,15%)
     
  • MDAX

    31.777,39
    -5,35 (-0,02%)
     
  • TecDAX

    3.287,28
    -8,88 (-0,27%)
     
  • SDAX

    15.517,92
    -75,99 (-0,49%)
     
  • Nikkei 225

    28.147,51
    -461,08 (-1,61%)
     
  • FTSE 100

    6.981,38
    +33,39 (+0,48%)
     
  • CAC 40

    6.264,76
    -2,63 (-0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.389,43
    -12,43 (-0,09%)
     

Lindner: Corona-'Impf-Booster' für den Herbst jetzt schon besorgen

·Lesedauer: 1 Min.

KÖLN (dpa-AFX) - FDP-Chef Christian Lindner hat an Bund und Länder appelliert, sich jetzt schon um die im Herbst anstehenden Auffrisch-Impfungen gegen das Coronavirus zu kümmern. "Wir müssen vor die Welle kommen", mahnte er am Samstag bei einem digitalen Parteitag der NRW-FDP in Köln. Dazu gehöre, sich rechtzeitig um "Impf-Booster" zu kümmern und nicht in die nächste Knappheit hineinzulaufen.

"Ich erwarte von dem Impf-Gipfel am Montag endlich wegweisende Beschlüsse", sagte Lindner. Dazu gehöre auch, die niedergelassenen Ärzte und Betriebsärzte jetzt voll in die Impf-Kampagnen einzubeziehen. Zudem könne der Zeitpunkt zwischen Erst- und Zweitimpfung Experten zufolge weiter gestreckt werden. "Und jetzt bereits muss die Bundesregierung in Europa und auch in eigenem Bemühen Druck machen, dass wir nicht benötigte Impf-Dosen aus dem Ausland nach Deutschland bekommen." Schleswig-Holstein habe bereits Impf-Dosen aus Dänemark erhalten. "Das sollte Schule machen."