Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.154,00
    +84,89 (+0,22%)
     
  • Gold

    2.047,00
    +16,30 (+0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.136,18
    -725,94 (-1,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,64
    -1,97 (-2,51%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.981,54
    -60,08 (-0,37%)
     

Das Liangzhu-Forum wird im ostchinesischen Hangzhou eröffnet.

HANGZHOU, China, 5. Dezember 2023 /PRNewswire/ -- Ein Bericht von Xinhuanet North America:

Dialogue of Chinese and International Artists: Civilization Exchanges and Mutual Learning
Dialogue of Chinese and International Artists: Civilization Exchanges and Mutual Learning

Das erste Liangzhu-Forum, das unter dem Motto „Umsetzung der globalen Zivilisationsinitiative, Förderung des Austauschs und des gegenseitigen Lernens zwischen den Zivilisationen" steht, wurde am 3. Dezember 2023 in Hangzhou eröffnet, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Zhejiang.

Das Forum, das gemeinsam vom Ministerium für Kultur und Tourismus, der Volksregierung der Provinz Zhejiang und der China International Culture Association veranstaltet wurde, zog mehr als 300 internationale Gäste aus über 80 Ländern an.

Zu den Teilnehmern des Forums zählten auch ausländische Vertreter der sechs großen internationalen Allianzen von Städten entlang der Seidenstraße. Tan Huism, Exekutivdirektorin der Nationalbibliothek von Katar und Mitglied der Silk Road International Library Alliance, ist der Meinung, die Allianzen hätten vielversprechende Perspektiven, da die Mitglieder bestrebt seien, sich auszutauschen, voneinander zu lernen und kontinuierlich Nutzen für die Gesellschaft zu schaffen.

Im Rahmen des Forums fanden verschiedene Veranstaltungen statt, darunter Unterforen zu den Themen „Dialog junger Sinologen in der neuen Ära: Zivilisationsaustausch und gegenseitiges Lernen zwischen China und der Welt" und „Dialog zwischen chinesischen und internationalen Künstlern: Austausch und gegenseitiges Lernen zwischen den Zivilisationen." Außerdem wird eine „Rendezvous der Seidenstraßen-Künstler"-Ausstellung stattfinden.

„Ich war in Mexiko, Ägypten, Italien und anderen Ländern. In verschiedenen Ländern und Kulturen ist der Ursprung der Kunst mit ‚Liebe' verbunden." Yu Xuhong, Direktor des Kunstmuseums der China Academy of Art, wies die Zuhörer auf die Gemeinsamkeiten zwischen östlichen und westlichen Kulturen hin: „Kunst ist eine internationale Sprache, die keiner Übersetzung bedarf."

„Ich glaube, wenn ich die Vergangenheit Chinas verstehen kann, kann ich auch ein tieferes Verständnis für die Gegenwart und Zukunft Chinas entwickeln." Albert Tadeusz Kozik von der Universität Warschau in Polen sagte, die Gelegenheit, das großartige kulturelle Erbe von Liangzhu zu sehen, habe ihm dabei geholfen, die uralte chinesische Kultur besser zu verstehen.

Professor Lord Colin Renfrew, ein britischer Archäologe, lobte Liangzhu in den höchsten Tönen und sagte, es zeige die großartige Entwicklung der frühen chinesischen Zivilisation parallel zu anderen antiken Zivilisationen wie Mesopotamien, Industal, Griechenland, Indien und die Maya.

Das Liangzhu-Forum ist eine der acht Maßnahmen Chinas zur Unterstützung des anspruchsvollen und hochrangigen Aufbaus der Neuen Seidenstraße (Belt and Road Initiative, BRI). Es soll die zwischenmenschliche Kommunikation fördern und der Welt den Reichtum, die Offenheit und die Inklusivität der chinesischen Zivilisation vermitteln.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2291870/IMG_6843.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/das-liangzhu-forum-wird-im-ostchinesischen-hangzhou-eroffnet-302006356.html