Deutsche Märkte geschlossen

Lettland setzt Passagierverkehr mit Großbritannien aus

·Lesedauer: 1 Min.

RIGA (dpa-AFX) - Lettland hat wegen der neuen hoch ansteckenden Variante des Coronavirus den Passagierverkehr mit Großbritannien vorübergehend ausgesetzt. Die Regelung gilt nach Angaben der Staatskanzlei in Riga ab Montag (21. Dezember) bis zum 1. Januar und umfasst den Luft-, See- und Landweg. "Die Entscheidung wurde getroffen, um die Öffentlichkeit vor der neuen Virusvariante zu schützen", schrieb Regierungschef Krisjanis Karins am Sonntag auf Twitter. Auch die beiden anderen baltischen Staaten reagierten: Estland setzte den Flugverkehr komplett aus, Litauen verhängte ein Landeverbot. Beide Maßnahmen gelten nach Regierungsangaben jeweils bis Jahresende.